haarig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

haarig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
haarig haariger am haarigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:haarig

Worttrennung:

haa·rig, Komparativ: haa·ri·ger, Superlativ: am haa·rigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhaːʀɪç], [ˈhaːʀɪk]
Hörbeispiele:
Reime: -aːʀɪç

Bedeutungen:

[1] (dichtes) Haar habend
[2] bildlich: schwierig sein
[3] bildlich: peinlich, unangenehm

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch haarig „Haar habend“[1], belegt seit dem 15. Jahrhundert[2]

Synonyme:

[1] pelzig

Sinnverwandte Wörter:

[1] behaart

Gegenwörter:

[1] glatzköpfig, nackt, unbehaart

Unterbegriffe:

[1] dunkelhaarig, glatthaarig, hellhaarig, langhaarig, rothaarig, schlichthaarig, weißhaarig

Beispiele:

[1] Er hatte haarige, ungewaschene Füße.
[1] „Der Anblick einer haarigen Spinne, die sich auf einem Palmenstamm sonnte,erfüllte ihn mit Schrecken und Glück.“[3]
[1] „Am Anfang sei der Mensch ebenso haarig wie der haarigste Affe gewesen.“[4]
[2] Das ist eine haarige Angelegenheit.
[3] Eine haarige Affäre. Sprechen wir nicht darüber.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2, 3] haariger Fall, haarige Sache, haarige Angelegenheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „haarig
[1] canoo.net „haarig
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhaarig
[1, 2] The Free Dictionary „haarig
[1, 2] Duden online „haarig

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „haarig“.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Haar“.
  3. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 47
  4. Tom Wolfe: Das Königreich der Sprache. Blessing, München 2017, ISBN 978-3-89667-588-0, Zitat Seite 89. Englisch The Kingdom of Language, 2016.

Ähnliche Wörter:

fahrig, hären