Hautfarbe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hautfarbe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Hautfarbe die Hautfarben
Genitiv der Hautfarbe der Hautfarben
Dativ der Hautfarbe den Hautfarben
Akkusativ die Hautfarbe die Hautfarben

Worttrennung:

Haut·far·be, Plural: Haut·far·ben

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯tˌfaʁbə], Plural: [ˈhaʊ̯tˌfaʁbn̩], [ˈhaʊ̯tˌfaʁbm̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Farbe der Haut

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Haut und Farbe

Oberbegriffe:

[1] Farbe

Beispiele:

[1] Hautfarbe ist ein optisches Merkmal.
[1] Wegen seiner Hautfarbe wurde er diskriminiert.
[1] „Auch die Hautfarbe spielt eine Rolle, wenngleich im Verborgenen.“[1]
[1] „Wäre unser Leben nicht auch langweilig ohne das Bild von Deutschen, die mal blond sind oder mal eine andere Hautfarbe haben?“[2]
[1] „Sie hatten alle eine rötlichere Hautfarbe als andere Menschen in der Gemeinde.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] weiße/helle/dunkle/schwarze Hautfarbe

Wortbildungen:

[1] hautfarben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hautfarbe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hautfarbe
[1] canoo.net „Hautfarbe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHautfarbe

Quellen:

  1. Geert Mak: Amerika!. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Siedler, München 2013, ISBN 978-3-88680-0023-6, Seite 526.
  2. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 235.
  3. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 27. Isländisches Original 1975.