Schleimhaut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schleimhaut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schleimhaut

die Schleimhäute

Genitiv der Schleimhaut

der Schleimhäute

Dativ der Schleimhaut

den Schleimhäuten

Akkusativ die Schleimhaut

die Schleimhäute

[1] Schleimhaut an der Innenseite der rechten Backe

Worttrennung:

Schleim·haut, Plural: Schleim·häu·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaɪ̯mˌhaʊ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schleimhaut (Info)

Bedeutungen:

[1] Schutzschicht, die das Innere von Hohlorganen auskleidet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schleim und Haut

Unterbegriffe:

[1] Analschleimhaut, Bronchialschleimhaut, Darmschleimhaut, Gebärmutterschleimhaut, Magenschleimhaut, Mundschleimhaut, Nasenschleimhaut, Rachenschleimhaut, Riechschleimhaut, Vaginalschleimhaut

Beispiele:

[1] Die Schleimhaut in der Nase, genannt Nasenschleimhaut, sondert ein Sekret aus, das, wenn es trocken ist, umgangssprachlich Popel genannt wird.
[1] „Das Wasser aus den Säcken war leicht schlammig und ließ im Mund einen Geschmack nach Erde und Feuerstein zurück, der die Schleimhäute zusammenzog.“[1]

Wortbildungen:

Schleimhautoberfläche, Schleimhautzelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schleimhaut
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schleimhaut
[1] canoonet „Schleimhaut
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchleimhaut

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 157. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.