Schale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schale die Schalen
Genitiv der Schale der Schalen
Dativ der Schale den Schalen
Akkusativ die Schale die Schalen
[1,3] Bananen mit ihrer gelben Schale in einer Obstschale.

Worttrennung:

Scha·le, Plural: Scha·len

Aussprache:

IPA: [ˈʃaːlə], Plural: [ˈʃaːlən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːlə

Bedeutungen:

[1] eine feste Schutzhülle, zum Beispiel bei Früchten, Samen, Vogeleiern, Lebensmitteln
[2] eine Panzerhülle bei bestimmten Tieren
[3] ein Gefäß für verschiedene Zweckbestimmungen in der Form einer (abgeflachten) halbierten Hohlkugel oder anderer Rotationskörper ursprünglich von dieser hergeleitet und an die menschliche Schädelform angelehnt
[4] Jagdwesen, jägersprachlich: die Klaue des Schalenwildes
[5] Bauwesen, Architektur: ein gekrümmter Flächenträger
[6] Mechanik: eine schützende, äußere Wandung bei technischen Konstruktionen
[7] ein unten ausgehöhlter Schliff bei Schmucksteinen
[8] Tiermedizin: eine Gelenkerkrankung (Entzündung) insbesondere bei Pferden
[9] Atomphysik, Chemie: bei bestimmten Atommodellen die Schichten der Elektronenhülle von Atomen, kurz für: Valenzschale
[10] figurativ: schöne Oberkleidung, feines Outfit; oft in der Wendung: sich in Schale werfen

Herkunft:

von althochdeutsch: scala - die Abgetrennte (von der Hirnschale als ursprüngliches Trinkgefäß) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[3] Schüssel, Topf

Verkleinerungsformen:

Schälchen

Oberbegriffe:

[1] Hülle, Schicht
[3] Gefäß
[7] Cabochon
[10] Oberkleidung, Outfit

Unterbegriffe:

[1] Bananenschale, Eierschale, Kartoffelschale, Obstschale, Zitronenschale
übertragen: Gehirnschale, Hirnschale
[2] Austernschale, Muschelschale
[3] Kompottschale, Keramikschale, Kuchenschale, Obstschale, Petrischale, Porzellanschale, Trinkschale, Waagschale
[6] Gehäuseschale, Halbschale, Handyschale

Beispiele:

[1] Für Pellkartoffeln kocht man die Kartoffeln mit ihren Schalen.
[2] Wenn eine Muschel beim Draufklopfen ihre Schale schließt, lebt sie.
[3] Die Schale im Glasschrank ist aus feinstem Porzellan.
[4]
[5]
[6] Das Handy hat eine obere und eine untere Schale, die zumeist aus Kunststoff sind und die zusammen das Gehäuse bilden.
[7]
[8]
[9]
[10] Heute hat er sich wieder einmal in Schale geworfen.

Redewendungen:

sich in Schale werfen

Wortbildungen:

Schäleisen, schalen, schälen, Schalenbau, Schalenbrunnen, schalenförmig, Schalenkreuz, schalenlos, Schalensessel, Schalensitz, Schalentier, Schalenweichtier, Schalenwild, Schälkur, Verschalung
[6] Schalenhälfte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–10] Wikipedia-Artikel „Schale
[1–10] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schale
[1–10] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schale
[1–10] canoo.net „Schale
[1–10] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchale
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

Schals

Worttrennung:

Scha·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃaːlə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːlə

Grammatische Merkmale:

  • seltener: Nominativ Plural des Substantivs Schal
  • seltener: Genitiv Plural des Substantivs Schal
  • seltener: Akkusativ Plural des Substantivs Schal
Schale ist eine flektierte Form von Schal.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag Schal.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter:

schaal, Schall, Schalk