Schüssel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schüssel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schüssel

die Schüsseln

Genitiv der Schüssel

der Schüsseln

Dativ der Schüssel

den Schüsseln

Akkusativ die Schüssel

die Schüsseln

[1] Schüssel

Worttrennung:
Schüs·sel, Plural: Schüs·seln

Aussprache:
IPA: [ˈʃʏsl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schüssel (Info)
Reime: -ʏsl̩

Bedeutungen:
[1] Schale für Lebensmittel
[2] Inhalt einer Schüssel[1]
[3] umgangssprachlich, abwertend: Auto
[4] umgangssprachlich: Satellitenschüssel

Herkunft:
[1, 2] mittelhochdeutsch „schüzzel(e)“, althochdeutsch „scuzzila“; im 9. Jahrhundert entlehnt von lateinisch scutela → la "Trinkschale", einem Diminutiv von scutra → la „flache Schale[1]

Synonyme:
[3] Auto
[4] Satellitenschüssel, Parabolantenne

Unterbegriffe:
[1] nach Inhalt oder Verwendungszweck: Bowleschüssel, Essschüssel, Futterschüssel, Kompottschüssel, Multifunktionsschüssel, Müslischüssel, Punschschüssel, Rührschüssel, Salatschüssel, Schlachtschüssel, Soßenschüssel, Suppenschüssel, Teigschüssel, Wasserschüssel
[1] nach Material: Blechschüssel, Emailschüssel, Glasschüssel, Holzschüssel, Metallschüssel, Plastikschüssel, Porzellanschüssel, Silberschüssel, Zinnschüssel
[1] Kumme
[1] übertragen: Bettschüssel, Kloschüssel, Klosettschüssel, Toilettenschüssel, Waschschüssel
[3] Rostschüssel
[4] Parabolschüssel

Beispiele:
[1] Hol doch mal die Schüssel aus dem Schrank.
[2] Sollen wir die ganze Schüssel aufessen?
[3] Meine alte Schüssel kommt bestimmt nicht mehr über den TÜV.
[4] Die Schüssel bringt einen guten Empfang.

Redewendungen:
einen Sprung in der Schüssel haben

Wortbildungen:
schüsselförmig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 4] Wikipedia-Artikel „Schüssel
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schüssel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schüssel
[1] canoonet „Schüssel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchüssel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Schüssel“, Seite 828.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schlüssel