Bangladesch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bangladesch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Bangladesch
Genitiv (des Bangladesch)
(des Bangladeschs)

Bangladeschs
Dativ (dem) Bangladesch
Akkusativ (das) Bangladesch
[1] Bangladeschs Flagge
[1] Lage von Bangladesch in Südasien
[1] „Bāṃlādeś“ in bengalischer Schrift

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Bangladesch“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ban·g·la·desch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌbaŋɡlaˈdɛʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bangladesch (Info)
Reime: -ɛʃ

Bedeutungen:

[1] ein Land auf dem indischen Subkontinent (Vorderindien), am Golf von Bengalen

Abkürzungen:

[1] Kfz, Internet: BD, weitere: BAN, BGD

Herkunft:

von bengalisch: বাংলাদেশ (Bāṁlādeś) = „bengalisches Land“ oder „Land Bengalen[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Volksrepublik Bangladesch

Oberbegriffe:

[1] Land, Staat

Beispiele:

[1] Warst Du jemals in Bangladesch?
[1] Der größte Teil Bangladeschs wird von großen Flüssen durchzogen und ist deshalb oft von Überschwemmungen bedroht.
[1] „Denn wenn beispielsweise im Ostseeraum ein Masterplan nicht aufgehe, dann spreche wenig dafür, dass er in Bangladesch sinnvoll ist.“[1]

Wortbildungen:

Bangladescher, Bangladescherin, bangladeschisch


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bangladesch
[1] canoo.net „Bangladesch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBangladesch
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 18

Quellen:

  1. Barbara Eckardt: Crossover. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 77