Libanon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Libanon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Libanon (das) Libanon
Genitiv des Libanon
des Libanons
(des Libanon)
(des Libanons)

Libanons
Dativ dem Libanon (dem) Libanon
Akkusativ den Libanon (den) Libanon
[1] Flagge Libanons
[1] Karte des Libanon

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

„Libanon“ kann sowohl maskulines als auch neutrales Genus haben. Der Artikel wird bei „Libanon“ als Maskulinum stets gebraucht, bei „Libanon“ als Neutrum nur dann, wenn „Libanon“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.
In amtlichen Texten wird Libanon ohne Artikel gebraucht.[1]

Worttrennung:

Li·ba·non, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈliːbanɔn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] im Nahen Osten gelegener Staat, der an Syrien und Israel grenzt

Abkürzungen:

[1] KFZ-Zeichen: RL

Synonyme:

[1] amtlich: Libanesische Republik
[1] Zedernrepublik, Zedernstaat

Oberbegriffe:

[1] Staat

Beispiele:

[1] Der Libanon gehört zu den Maschrik-Staaten.
[1] Nördlich Israels am Mittelmeer liegt der Libanon.
[1] „Bereits am 1. September 1920 schuf Frankreich innerhalb seines Mandatsgebiets den Staat Libanon.[2]
[1] „Mit den römischen Tempelanlagen von Baalbeck im Bekaatal, den antiken Ruinen von Byblos im Norden oder dem Palast von Beiteddine in den Drusenbergen verfügt Libanon über perfekte Konzertkulissen.“[3]
[1] „Viele Rostlauben aus Duisburg, Hamburg oder Berlin wurden in Beirut bisher meistbietend verscherbelt. Doch Abwrackprämie und Wirtschaftskrise verändern jetzt auch im Libanon den Gebrauchtwagenmarkt. Neuerdings heißt die Devise: Cadillac statt Mercedes.“[4]

Wortbildungen:

[1] Libanese, Libanesin, libanesisch
[1] Libanonzeder


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1075.
[1] Wikipedia-Artikel „Libanon
[1] canoo.net „Libanon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLibanon
[1] The Free Dictionary „Libanon
[1] Duden online „Libanon_Staat
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 59.
[1] Wahrig-Redaktion (Hrsg.): Richtiges Deutsch leicht gemacht. Das zuverlässige Nachschlagewerk zu mehr als 10 000 typischen Fragen zur deutschen Sprache. Klärung von Zweifelsfällen in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. Auf der Basis der aktuellen Anfragen an die WAHRIG-Sprachberatung. wissenmedia GmbH, Gütersloh/München 2009, ISBN 978-3-577-07566-4, Rn. 342.1.


Quellen:

  1. Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 59.
  2. Online-Ausgabe der Neue Zürcher Zeitung, Zwei Logiken des «Niemals wieder» - Libanons Geschichte und die belastete Nachbarschaft zu Israel, 26.07.2006
  3. Online-Ausgabe der Neue Zürcher Zeitung, Der Tourismus in Libanon erlebt eine Auferstehung - Arabische Gäste aus den Golfstaaten und Exil-Libanesen als wichtige Stützen, 18.12.2008
  4. Online-Ausgabe des Magazins »Spiegel«, Warum deutsche Autos im Libanon out sind, 25.05.2009


Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Libanon
Genitiv des Libanon
des Libanons
Dativ dem Libanon
Akkusativ den Libanon
[1] Satellitenkarte, auf der die schneebedeckten Berge des Libanon (links) und des Anti-Libanon (rechts) gut erkennbar sind

Worttrennung:

Li·ba·non, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈliːbanɔn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] im Nahen Osten gelegenes Gebirge

Synonyme:

[1] Libanongebirge/Libanon-Gebirge

Gegenwörter:

[1] Anti-Libanon

Oberbegriffe:

[1] Gebirge

Beispiele:

[1] Der Libanon liegt im Norden des gleichnamigen Landes.


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1075
[1] Wikipedia-Artikel „Libanon (Gebirge)
[1] canoo.net „Libanon
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLibanon