Bereich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bereich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Bereich die Bereiche
Genitiv des Bereichs
des Bereiches
der Bereiche
Dativ dem Bereich
dem Bereiche
den Bereichen
Akkusativ den Bereich die Bereiche

Worttrennung:

Be·reich, Plural: Be·rei·che

Aussprache:

IPA: [bəˈʀaɪ̯ç], Plural: [bəˈʀaɪ̯çə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bereich (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Bereiche (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] ein mehr oder weniger abgegrenztes Gebiet (der Ort) (auch übertragen)
[2] ein Gebiet, das unter Kontrolle steht
[3] ein Fach- oder Aufgabengebiet, das von anderen abgegrenzt ist
[4] Weinbau: Zusammenfassung mehrer Lagen in Deutschland, aus deren Erträgen Weine gleichartiger Geschmacksrichtung hergestellt werden[1]
[5] eine algebraische Struktur ähnlich wie die ganzen Zahlen

Abkürzungen:

Ber.

Herkunft:

zum veralteten Verb „bereichen“ „sich erstrecken“, zu „reichen[2]

Synonyme:

[1] Gebiet, Gelände, Land, Raum
[4] Lage
[5] Ring

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abschnitt, Ausdehnung, Fläche, Gegend, Lage, Winkel
[1, 3] Winkel, Zweig
[3] Menge

Oberbegriffe:

[4] Anbaugebiet

Unterbegriffe:

[1] Einzugsbereich, Funktionsbereich, Sperrbereich, Teilbereich, Unterbereich, Wirkbereich, Wirkungsbereich, Wohnbereich, Zuschauerbereich
[1, 2] Verwaltungsbereich, Wartungsbereich
[1, 3] Arbeitsbereich, Aufgabenbereich, Fachbereich, Heizungsbereich, Kältebereich, Lüftungsbereich, Sachbereich, Verantwortungsbereich, Wärmebereich, Wirtschaftsbereich, Wissensbereich
[4] Einzellage
[5] Integritätsbereich
[?] Abfertigungsbereich, Abflugbereich, Agrarbereich, Aktionsbereich, Amtsbereich, Anwendungsbereich, Aussteuerbereich, Befehlsbereich, Betätigungsbereich, Bildungsbereich, Darmbereich, Definitionsbereich, Dienstbereich, Einflussbereich, Einwirkungsbereich, Elementarbereich, Energiebereich, Erfahrungsbereich, Fahrbereich, Fäkalbereich, Fernbereich, Feuerbereich, Flugbereich, Forschungsbereich, Frequenzbereich, Gefahrenbereich, Gefechtsbereich, Gegenstandbereich, Geltungsbereich, Genitalbereich, Geruchsbereich, Geschäftsbereich, Graubereich, Grenzbereich, Grenzwertbereich, Herrschaftsbereich, Hoheitsbereich, Hörbereich, Hyperschallbereich, Individualbereich, Interessenbereich, Intimbereich, Ionisationsbereich, IT-Bereich, Kampfbereich, Kernbereich, Kompetenzbereich, Kreuzungsbereich, Lebensbereich, Layoutbereich, Machtbereich, Meisterbereich, Messbereich, Minusbereich, Nahbereich, Nassbereich, Normbereich, Organisationsbereich, Ortsbereich, Pflichtbereich, Pharmabereich, Privatbereich, Privatkundenbereich, Problembereich, Produktbereich, Randbereich, Sanitärbereich, Sanitätsbereich, SB-Bereich, Schussbereich, Schutzbereich, Schwenkbereich, Sendebereich, Sinnbereich, Spezialbereich, Strahlungsbereich, Tabubereich, Tarifbereich, Tätigkeitsbereich, Teilbereich, Themenbereich, Toleranzbereich, Verkehrsbereich, Verwendungsbereich, Vorbereich, Wartebereich, Wehrbereich, Wellenbereich, Zuständigkeitsbereich

Beispiele:

[1] Im Bereich der Gärten wird keinerlei Bautätigkeit geduldet.
[1] „Der Mensch gehört einer Größenordnung an, die etwas in der Mitte liegt zwischen den Bereichen des Allerkleinsten (10-13 cm = Durchmesser eines Atomkerns des Wasserstoffs) und des Allergrößten (Entfernung der fernsten für uns erkennbaren Weltsysteme etwa 1 Milliarde Lichtjahre = 1027 cm). Der Biologe Adolf Portmann hat diesen Bereich der mittleren Größenordnungen, in dem wir leben, darum den »Mediokosmos« genannt. …“[3]
[3] Dieses Problem fällt nicht in den Bereich meiner Pflichten.
[4] Manche Anbaugebiete wie die Ahr oder der Rheingau verfügen nur über einen Bereich, bei Baden sind es sieben, Mosel-Saar-Ruwer vier, in anderen Anbaugebieten zwei bis drei.[4]
[5] Jeder Körper ist auch ein Bereich.

Charakteristische Wortkombinationen:

der geschützte, ideelle, interne, medizinische, öffentliche, persönliche, schulische, technische Bereich
der Bereich Betriebswirtschaft, Biologie, Chemie, Controlling, Erziehungswissenschaft, Finanzen, Geowissenschaft, Informatik, Kommunikation, Logistik, Mathematik, Medien, Naturwissenschaft, Pharmazie, Standardisierung, Statistik, Technik, Wirtschaftsingenieurwesen
der Gewerbliche, Kaufmännische, Öffentliche, Technische, Wissenschaftliche Bereich

Wortbildungen:

bereichsübergreifend
Substantive: Bereichsabgrenzung, Bereichsangabe, Bereichsebene, Bereichsgrenze, Bereichsleiter, Bereichssicht

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Bereich
[5] Wikipedia-Artikel „Integritätsring
[1, 3] Duden online „Bereich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bereich
[1] canoo.net „Bereich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBereich
[1] The Free Dictionary „Bereich
[4] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 28, Eintrag „Bereich“
[1, 2, 3] Duden online „Bereich
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Definition nach: Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 28, Eintrag „Bereich“
  2. Duden online „Bereich“ (abgerufen am: 5. Oktober 2013)
  3. Hans Joachim Störig: Knaurs moderne Astronomie. 1975-09 Auflage. Knaur, München 1975 (Originaltitel: Knaurs moderne Astronomie), ISBN 3-426-00405-4
  4. nach: Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 28, Eintrag „Bereich“