Lage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Beispielsätze auf richtigen Gebrauch des Lemmas prüfen

Lage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lage die Lagen
Genitiv der Lage der Lagen
Dativ der Lage den Lagen
Akkusativ die Lage die Lagen

Worttrennung:

La·ge, Plural: La·gen

Aussprache:

IPA: [ˈlaːɡə], Plural: [ˈlaːɡn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːɡə

Bedeutungen:

[1] Stelle, an der etwas liegt
[2] Art, wie etwas liegt
[3] FechtenSport: Stellung, in der man den gegnerischen Angriff erwartet
[4] Abschnitt eines Arbeitstages: Schicht
[5] momentane Umstände/Verhältnisse
[6] Akustik: Bereich einer Stimme oder Tonhöhe
[7] Musik: Teil des Notenumfangs
[8] Sport: (meist Plural) kurz für Lagenschwimmen, eine Kombination aus verschiedenen Schwimmstilen
[9] Buchwesen: den einzelnen aus mehreren (oft acht) gefalzten und ineinandergelegten Papierblättern bestehenden, zum Binden vorgesehenen Teil eines Buches
[10] Musik: Lage der linken Hand auf dem Griffbrett bei Streich- und Zupfinstrumenten
[11] Weinbau: enggefasste, geografische Herkunftsbezeichnung für einen Wein, im Allgemeinen im Sinne einer Einzellage verwendet

Herkunft:

[1, 2, 5] ahd. lāga (Legung, Hinterhalt), mhd. lāge (zusätzlich: Zustand), abgeleitet vom Verb liegen

Synonyme:

[4] Schicht
[5] Zustand
[11] österreichisch Ried

Unterbegriffe:

[5] Ausgangslage, Konjunkturlage, Notlage, Wirtschaftslage
[6] Tonlage, Stimmlage
[10] Lagenspiel
[11] Einzellage, Großlage, Steillage

Beispiele:

[1] Günstig wäre eine Lage der Wohnung in der Nähe einer Bushaltestelle.
[2] Die Lage am Waldrand mit Fernblick ist sehr schön.
[5] Wie sieht die wirtschaftliche Lage aus?
[6] Er braucht kein Mikrofon, er hat eine Stimme mit einer großen Lage.
[7] Die Sängerin hat eine sehr große Lage.
[8] Er ist die 400 m Lage geschwommen.
[9] Heute gab es eine Lage über den 20. Geburtstag des Mauerfalls in der Zeitung.
[10] Beim Gitarre spielen ist die Lage der linken Hand sehr wichtig.
[11] Ich bevorzuge Weine aus der Lage Wintricher Großer Herrgott.

Redewendungen:

zu etwas in der Lage sein – etwas können

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] günstige Lage

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: lagenweise
Substantive:
Lagebericht, Lagebesprechung, Lagenschwimmen, Lageplan, Lager
[5] Lageeinschätzung
[10] Lagenwechsel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–2?, 4–7?, 8–10?] Wikipedia-Artikel „Lage
[3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Lage
[1, 2, 4–7?, 8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lage
[1–2, 4–5] canoo.net „Lage
[1–2, 4–5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLage
[1] The Free Dictionary „Lage
[1] Duden online „Lage
[11] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 130, Eintrag „Lage“
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

läge, Lüge, Liege, Sage, Waage; Lager