Lage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Beispielsätze für Bedeutung 3 + 4 ergänzen

Lage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lage die Lagen
Genitiv der Lage der Lagen
Dativ der Lage den Lagen
Akkusativ die Lage die Lagen

Worttrennung:

La·ge, Plural: La·gen

Aussprache:

IPA: [ˈlaːɡə], Plural: [ˈlaːɡn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːɡə

Bedeutungen:

[1] Stelle, an der etwas liegt
[2] Art, wie etwas liegt
[3] FechtenSport: Stellung, in der man den gegnerischen Angriff erwartet
[4] Abschnitt eines Arbeitstages: Schicht
[5] momentane Umstände/Verhältnisse
[6] Akustik: Bereich einer Stimme oder Tonhöhe
[7] Musik: Teil des Notenumfangs
[8] Sport: (meist Plural) kurz für Lagenschwimmen, eine Kombination aus verschiedenen Schwimmstilen
[9] Buchwesen: den einzelnen aus mehreren (oft acht) gefalzten und ineinandergelegten Papierblättern bestehenden, zum Binden vorgesehenen Teil eines Buches
[10] Musik: Lage der linken Hand auf dem Griffbrett bei Streich- und Zupfinstrumenten
[11] Weinbau: enggefasste, geografische Herkunftsbezeichnung für einen Wein, im Allgemeinen im Sinne einer Einzellage verwendet
[12] Getränke für eine beisammensitzende Menschengruppe
[13] Schicht von Gegenständen über oder unter einer anderen

Herkunft:

[1, 2, 5] ahd. lāga (Legung, Hinterhalt), mhd. lāge (zusätzlich: Zustand), abgeleitet vom Verb liegen, belegt seit dem 9. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[4] Schicht
[5] Sachlage, Situation, Zustand
[11] Vorlage:öster. Ried
[12] Runde

Unterbegriffe:

[1] Grenzlage, Innenstadtlage, Randlage
[5] Ausgangslage, Gesetzeslage, Konjunkturlage, Notlage, Rechtslage, Verkehrslage, Wirtschaftslage
[6] Tonlage, Stimmlage
[10] Lagenspiel
[11] Einzellage, Großlage, Steillage

Beispiele:

[1] Günstig wäre eine Lage der Wohnung in der Nähe einer Bushaltestelle.
[2] Die Lage der Fässer ist instabil.
[5] Wie sieht die wirtschaftliche Lage aus?
[6] Er braucht kein Mikrofon, er hat eine Stimme mit einer großen Lage.
[7] Die Sängerin hat eine sehr große Lage.
[8] Er ist die 400 m Lagen geschwommen.
[9] Heute gab es eine Lage über den 20. Geburtstag des Mauerfalls in der Zeitung.
[10] Beim Gitarrespielen ist die Lage der linken Hand sehr wichtig.
[11] Ich bevorzuge Weine aus der Lage Wintricher Großer Herrgott.
[12] „Die eine oder andere Lage Korn, gemischt mit einigen Bierchen, versetzt die Stehenden hinter der Theke in immer bessere Stimmung.“[2]
[13] Vor dem Haus befinden sich mehrere Lagen Platten für den Weg.

Redewendungen:

zu etwas in der Lage sein – etwas können

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] günstige Lage

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: lagenweise
Substantive:
Lagebericht, Lagebesprechung, Lagenschwimmen, Lageplan, Lager
[5] Lageeinschätzung
[10] Lagenwechsel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–2, 5, 8, 9-11] Wikipedia-Artikel „Lage
[1, 2, 5-7, 9, 10, 13] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Lage
[2, 5, 6, 12, 13] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lage
[1, 5, 12, 13, *] canoo.net „Lage
[5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLage
[1, 2, 5, 12, 13] The Free Dictionary „Lage
[1-3, 5, 6, 8-13] Duden online „Lage
[11] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 130, Eintrag „Lage“

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Lage.“
  2. Hans-Dieter Trosse: Frieden, Freunde, Roggenbrötchen. Seite 195

Ähnliche Wörter:

läge, Lüge, Liege, Sage, Waage; Lager