Ader

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ader (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Ader die Adern
Genitiv der Ader der Adern
Dativ der Ader den Adern
Akkusativ die Ader die Adern
[1] Adergeflecht
[2] Blattadern von herbstlichen Blättern

Worttrennung:

Ader, Plural: Adern

Aussprache:

IPA: [ˈaːdɐ], Plural: [ˈaːdɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ader (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Adern (österreichisch) (Info)
Reime: -aːdɐ

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Bezeichnung für alle Blutgefäße
[2] Botanik: Blattader
[3] Zoologie: feine Röhre in Insektenflügeln
[4] Geologie: mit Mineralien, Erz, Wasser oder Ähnlichem ausgefüllter Gang
[5] Elektrotechnik: einzelner isolierter Leiter in Kabeln
[6] übertragen: Veranlagung, Begabung

Herkunft:

mittelhochdt. âdre, althochdt. âdara, âdra (Ader, Sehne, Plural: Eingeweide), altnord. æðr (Ader); von indogerm. *êdrî, *êdriô, *êþr(i)ô (Ader, Eingeweide)

Synonyme:

[1] Blutgefäß, Blutbahn
[2] Blattader, Nerv, Blattnerv
[3] Kapillare
[4] Gang, Lager
[5] Litze
[6] Veranlagung, Begabung, Anlage

Verkleinerungsformen:

[1] Äderchen

Oberbegriffe:

[1, 3] Gefäß
[5] Leiter

Unterbegriffe:

[1] Arterie (Schlagader), Pulsader, Vene (Blutader), Kapillare, Krampfader, Schläfenader, Zornesader
[4] Erzader, Gesteinsader, Goldader, Wasserader
[5] Doppelader
[6] Verkehrsader, Hauptverkehrsader

Beispiele:

[1] Aus Verzweiflung schnitt er sich die Adern auf.
[2] Bei diesem Blatt reichen die Adern bis in die Blattzähne.
[3] Die kleine Ader ist die Cubitalquerader.
[4] Neulich wurde eine Ader von Eisenerz entdeckt.
[5] Die grüne Ader gehört an die linke Klemme.
[6] Er entdeckte erst spät seine künstlerische Ader.

Redewendungen:

eine Ader für etwas haben – Begabung, Geschick, Talent für etwas haben
jemandem kocht das Blut in den Adern
zur Ader lassen – schröpfen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2, 3] kräftige Ader
[6] soziale, künstlerische, musikalische, romantische, kreative, pädagogische, lyrische, melancholische Ader
[4] Ader tritt zutage, mächtige Ader

Wortbildungen:

Aderlass, Aderpresse, Äderung, -adrig, Geäder, geädert


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Ader
[1–4, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ader
[1] canoo.net „Ader
[1–6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAder

Ähnliche Wörter:

Aber, aber, Adar, adar, Ade, ade, Adel, Aden, Adler, aper, Bader, der, Eder, Hader, Kader, Lader, Oder, oder