Adel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Adel
Genitiv des Adels
Dativ dem Adel
Akkusativ den Adel

Worttrennung:

Adel, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaːdl̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːdl̩

Bedeutungen:

[1] durch Abstammung oder (seltener) besondere Leistungen privilegierte Schicht

Herkunft:

gemeingermanisch; althochdeutsch adal; siehe edel

Synonyme:

[1] Aristokratie

Gegenwörter:

[1] Plebs

Oberbegriffe:

[1] Stand, Feudalsystem

Unterbegriffe:

[1] Erbadel, Hochadel, Landadel

Beispiele:

[1] Der Adel war oft dem Neid der anderen Schichten ausgesetzt.
[1] Adel ist ein in fast allen Kulturen auftretendes Phänomen.

Redewendungen:

[1] Adel verpflichtet, noblesse oblige

Wortbildungen:

Adliger, Adlige, Adelshaus, Adelsprädikat, Adelstitel, Geldadel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Adel
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Adel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Adel
[1] canoo.net „Adel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAdel
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Adel
[1] Wikisource-Quellentext „Adel

Adel (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Vorname[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] babynamespedia.com „Adel

Adel (Norwegisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Adel

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] norwegischer weiblicher Vorname

Herkunft:

[1] norwegische Kurzform des Vornamens Adela

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norwegischer Wikipedia-Artikel „Adel (navn)
[1] Nordic Names (englisch) „Adel

Adel (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Adel
Genitiv Adels

Worttrennung:

Adel, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] schwedischer männlicher Vorname

Herkunft:

Ursprung im althochdeutschen adal (adlig) und im altenglischen æthel (adlig)

Beispiele:

[1] Välkomna vår nye ordförande Adel Gustafsson!
Begrüßen Sie unseren neuen Vorsitzenden Adel Gustafsson!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Nordic Names (englisch) „Adel

Ähnliche Wörter:

Adele, Aden, Ader, Axel, edel