Muskel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muskel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Muskel die Muskeln
Genitiv des Muskels der Muskeln
Dativ dem Muskel den Muskeln
Akkusativ den Muskel die Muskeln
[1] Muskel des Gesichts

Worttrennung:

Mus·kel, Plural: Mus·keln

Aussprache:

IPA: [ˈmʊskl̩], Plural: [ˈmʊskl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʊskl̩

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Organ, welches durch die Abfolge von Kontraktion und Erschlaffen innere und äußere Strukturen des Organismus bewegen kann

Abkürzungen:

[1] Musk.

Herkunft:

zu gleichbedeutend lateinisch musculus → la, eigentlich „Mäuschen“, vielleicht wegen der äußeren Ähnlichkeit der Muskelbewegung mit der einer Maus[1]

Oberbegriffe:

[1] Organ

Unterbegriffe:

[1] Abduktor, Adduktor; Bauchmuskel, Beugemuskel, Deltamuskel, Rückenmuskel, Sägemuskel, Schließmuskel, Skelettmuskel, Streckmuskel, Wadenmuskel

Beispiele:

[1] Er präsentierte stolz seine Muskeln.

Redewendungen:

[1] die Muskeln spielen lassen

Wortbildungen:

Muskelfaserriss, Muskelgewebe, Muskelkater, Muskelkrampf, Muskelverhärtung, Muskelzerrung


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Muskel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Muskel
[1] canoo.net „Muskel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMuskel
[1] The Free Dictionary „Muskel

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 912.

Ähnliche Wörter:

Muschel, Muskat