verletzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verletzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verletze
du verletzt
er, sie, es verletzt
Präteritum ich verletzte
Konjunktiv II ich verletzte
Imperativ Singular verletze!
Plural verletzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verletzt haben
Alle weiteren Formen: verletzen (Konjugation)

Worttrennung:

ver·let·zen, Präteritum: ver·letz·te, Partizip II: ver·letzt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈlɛʦn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈlɛʦtə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈlɛʦt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verletzen (Info)
Reime: -ɛʦn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden physisch (auch lebensgefährlich oder tödlich) verwunden
[2] jemanden psychische Wunden zufügen, kränken
[3] etwas (eine Grenze, ein Gesetz) übertreten, nicht einhalten, nicht beachten

Herkunft:

Aus dem mhd. verletzen, das aus dem Präfix ver- und der Silbe letzen entstammt. Damals – vor allem im landsch. – bedeutete letzen quälen bzw. schädigen, das bis heute in verletzen erhalten blieb.[1]

Synonyme:

[1] verwunden, eine Wunde zufügen
[2] beleidigen, kränken
[3] übertreten, missachten

Gegenwörter:

[1] heilen, pflegen
[3] einhalten, erfüllen, beachten

Beispiele:

[1] ein Vogel mit einem verletzten Flügel
[2] eine verletzende Geste
[3] seine Pflicht verletzen

Wortbildungen:

Verletzung, Verletzter, verletzlich, Verletzlichkeit, verletzbar, Verletzbarkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „verletzen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verletzen
[1–3] canoo.net „verletzen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverletzen
[1–3] The Free Dictionary „verletzen

Quellen:

  1. Duden-Suche

Ähnliche Wörter:

vernetzen, versetzen