lockern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lockern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lockere
du lockerst
er, sie, es lockert
Präteritum ich lockerte
Konjunktiv II ich lockerte
Imperativ Singular lockere!
Plural lockert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelockert haben
Alle weiteren Formen: lockern (Konjugation)

Worttrennung:

lo·ckern, Präteritum: lo·cker·te, Partizip II: ge·lo·ckert

Aussprache:

IPA: [ˈlɔkɐn], Präteritum: [ˈlɔkɐtə], Partizip II: [ɡəˈlɔkɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɔkɐn

Bedeutungen:

[1] transitiv: locker machen
[2] reflexiv: locker werden

Herkunft:

im 18. Jahrhundert zu locker[1][2][3]

Beispiele:

[1]
[2] „Die Zinsen für Immobilienkredite sind schon sehr günstig – und könnten bald noch billiger werden: Vieles deutet daraufhin, dass die Europäische Zentralbank im Juni ihre Geldpolitik noch einmal lockern könnte.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „lockern
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lockern
[1, 2] The Free Dictionary „lockern
[1, 2] Duden online „lockern
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „lockern
[1] Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart „lockern
[*] canoo.net „lockern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlockern

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lockern
  2. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „lockern
  3. Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart „lockern
  4. Wo soll ich mieten und wo kaufen? Der große Deutschland-Check. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 24. Juni 2014).

Ähnliche Wörter:

Leckern, locken, Anagramm: Nockerl