make out

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

make out (Englisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
simple present I, you, they make out
he, she, it makes out
simple past   made out
present participle   making out
past participle   made out
[3] Making out in public - Knutschen in der Öffentlichkeit

Worttrennung:
make out, Partizip Perfekt: made out, Partizip Präsens: mak·ing out

Aussprache:
IPA: [meɪk aʊt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild make out (australisch) (Info)

Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: to make something <-> out: ausstellen, ausschreiben, schreiben (a bill — eine Rechnung, a cheque — einen Scheck, a bill of exchange — einen Wechsel, a prescription - ein Rezept), …); erstellen (a scheduleSpielplan, Dienstplan)
[2] to make something/somebody <-> out: die Gründe für etwas erkennen; jemandes Haltung/Denkweise erkennen: verstehen, entziffern (somebody's handwriting - jemandes Handschrift, numbersZiffern), feststellen, herausfinden
[2a] wortwörtlich, etwas nur schwer Wahrnehmbares sehen/hören: etwas erkennen, etwas ausmachen (im Nebel, in der Ferne, im Dunkeln)
[3] to make out with somebody: AE, umgangssprachlich: sich berühren und küssen: rummachen, knutschen, fummeln
[4] mit einer Situation umgehen, die täglichen Bedürfnisse befriedigen: zurechtkommen, klarkommen
[5] umgangssprachlich: to make somebody/something <-> out to be something: jemanden/etwas hinstellen als …, behaupten; to make something <-> out to do something: so tun, als ob man etwas tun würde

Synonyme:
[1] compileerstellen, fill inausfüllen
[2] apprehendverstehen; concludeschließen (aus etwas), schlussfolgern; catchsehen, mitbekommen, erfassen; catch on (to something) — etwas kapieren, etwas schnallen; cognize something — etwas erkennen, etwas verstehen; conceive something — auf etwas kommen, sich etwas einfallen lassen; concludeschlussfolgern; cotton (to/on to something) — etwas kapieren; decipherentziffern, entschlüsseln; decodeentschlüsseln; dig something — etwas schnallen, etwas kapieren; discern something — etwas wahrnehmen, etwas erkennen; grasp somthing — etwas begreifen, etwas erfassen; comprehendbegreifen, verstehen; perceivewahrnehmen, empfinden; recognizeerkennen; registererkennen; savvyverstehen, kapieren; seeerkennen; sensefühlen, wahrnehmen; tumble to something — etwas kapieren; twig something — etwas kapieren; understandverstehen
[2a] beholderblicken; distinguishunterscheiden
[3] gropefummeln; petstreicheln, fummeln
[4] copeschaffen, zurechtkommen; get byzurechtkommen, klarkommen; get on with … — mit jemandem/etwas zurechtkommen, sich mit jemandem verstehen; manage something — etwas schaffen, etwas hinkriegen, mit etwas zurechtkommen
[5] assert something — etwas behaupten, beteuern; claim something — etwas beanspruchen, behaupten; let on that … — vorgeben, dass …, so tun, als ob …; pretendvorgeben, vortäuschen

Sinnverwandte Wörter:
[2] compass something — etwas umfassen
[4] fareergehen; get along — ich mit jemandem verstehen, mit jemandem zurechtkommen; shift for oneself — für sich selbst sorgen, allein zurechtkommen
[5] dissemble — sich verstellen, verbergen, verheimlichen; dissimulate something — etwas verbergen

Beispiele:
[1] „First of all you have to make out this form.“
„Zuallererst müssen Sie dieses Formular ausfüllen.
[1] Even if it doesn't do anything for your baby, you need to relax. Perhaps you can hold him in the crook of one arm while using your other hand to make out a grocery list.[1]
Auch wenn es gar nichts mit Ihrem Baby macht, müssen Sie sich entspannen. Vielleicht können sie ihn in der Armbeuge halten, während sie ihre andere Hand benutzen, um eine Einkaufsliste zu erstellen.
[1] If the cheque is made out to Mrs Noeline Brown she has to endorse it "Noeline Brown, wife of J. W. Brown".[2]
Wenn der Scheck auf Frau Noeline Brown ausgeschrieben wird, muss sie mit "Noeline Brown, Ehefrau von J. W. Brown" bestätigen.
[2] I just can't make out how to assemble this furniture.
Ich komme einfach nicht dahinter, wie ich dieses Möbelstück zusammenbauen soll.
[2] Illiteracy: […] „Say if you're at dinner with five people and you can't make out or read what's on the menu, someone says they're going to have the salmon fillet, you say, 'Well, I'll have the salmon fillet,'“ [adult learner Jason] White says.[3]
Analphabetismus: [...] "Sagen wir, sie essen mit fünf Leuten zu Abend und sie können nicht verstehen oder lesen, was auf der Speisekarte steht, und jemand sagt, dass er das Lachsfilet nehmen werde, dann sagen Sie 'Nun, ich werde das Lachsfilet nehmen', sagt [der in einer Klasse für Erwachsene befindliche Jason] White.
[2a] Devon can't make out who's out there […]. A shape of a person is all.[4]
Devon kann nicht erkennen, wer da draußen ist […]. Der Umriss einer Person ist alles.
[2a] Then I find the script, but the font is too small to make out and I can’t find my reading glasses.[5]
Dann finde ich das Skript, aber die Schrift ist zu klein, um sie zu erkennen und ich kann meine Lesebrille nicht finden.
[3] We enjoyed the drive-in theatre making out in the back seat of the car.
Wir genossen das Autokino küssend und knutschend auf dem Rücksitz des Autos.
[3] Every time we made out I made up a silly excuse not to have sex because I was afraid I’d bleed and reveal the embarrassing truth: that I was a virgin.[6]
Jedes Mal, wenn wir gefummelt haben, habe ich mir eine alberne Entschuldigung ausgedacht, um keinen Sex zu haben, weil ich Angst hatte, dass ich bluten würde und die peinliche Wahrheit enthülle: dass ich Jungfrau war.
[4] „How did you make out your exam?“
„Wie bist Du in Deiner Prüfung zurechtgekommen?
[4] „How are you making out in your new job?“
„Wie kommst Du in Deinem neuen Job klar?
[4] In some cases, homeowners make out well and the victims are insurance companies, which often pay inflated claims rather than spend money on litigation, industry experts say. Policy holders ultimately pay the price in rising premiums.[7]
In einigen Fällen geht es für Eigenheimbesitzer gut aus und die Opfer sind Versicherungsgesellschaften, die häufig übertriebene Ansprüche zahlen, anstatt das Geld für einen Rechtsstreit auszugeben, sagen Branchenexperten. Letztlich zahlen die Versicherungsnehmer den Preis mit steigenden Prämien.
[5] „He made out he hadn't seen anything of the accident.“
Er behauptete, dass er nichts von dem Unfall gesehen hatte.
[5] His lawyer, Frank Kelly, told the judge that Mr. Ramrattan was not the “monster” he had been made out to be.[8]
Sein Anwalt, Frank Kelly, sagte dem Richter, dass Mr. Ramrattan nicht das "Monster" sei, das aus ihm gemacht worden sei.
[5] Abortion: […] „Most women who come to me are strong, independent people, not the victims they are made out to be – particularly in the Polish media.“[9]
Abtreibung: "Die meisten Frauen, die zu mir kommen, sind starke, unabhängige Menschen, nicht die Opfer, als die sie hingestellt werden – besonders in den polnischen Medien.
[5] Automation is less of a threat to workers in the emerging world than it is made out to be[10]
Für die Arbeitnehmer in den Schwellenländern ist die Automatisierung weniger eine Bedrohung, als angenommen wird.
[5] „I do,“ said another, coming over, the third girl scraped my plate, I tried not to notice and made out I wasn't hungry.[11]
"Mache ich", sagte eine andere, kam herüber, das dritte Mädchen kratzte auf meinem Teller, ich versuchte, es nicht zu beachten und tat so, als ob ich nicht hungrig war.

Redewendungen:
[*] make out a case for something — etwas vertreten, sich für etwas starkmachen, für etwas plädieren, für etwas eintreten

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Substantiv: make out a document — ein Dokument ausfertigen
make out a list — eine Liste aufstellen
make out a report — einen Bericht erstellen
[2] mit Substantiv: make out a figure at a distance — in der Ferne eine Gestalt ausmachen
[5] mit Substantiv: make somebody out to be a malingerer — jemanden für einen Simulanten halten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Englischer Wikipedia-Artikel „Making out
[1–5] Merriam-Webster Online Dictionary „make out
[2, 4, 5] Merriam-Webster Online Thesaurus „make out
[3, 4] Oxford English Dictionary „make out“
[1–5] Oxford Learner's Dictionary „make out“
[1] Cambridge Dictionaries „make out something“
[2] Cambridge Dictionaries „make out something/someone“
[3, 4] Cambridge Dictionaries „make out“
[5] Cambridge Dictionaries „make out sth“
[1–5] Collins Wörterbuch „make out
[1–5] Longman Dictionary of Contemporary English: „make out
[1–5] Macmillan Dictionary: „make out“ (britisch), „make out“ (US-amerikanisch)
[1–5] The FreeDictionary: „make out“
[3] Urban Dictionary „make out“
[1–5] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „make out
[1–5] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „make out
[1–3] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „make out
[1, 2, 5] Beolingus Englisch-Deutsch, Stichwort: „make out
[1–5] Langenscheidt Englisch-Deutsch, Stichwort: „make out

Quellen:

  1. Cynthia MacGregor: Getting Your Baby To Sleep: Lifesaving Techniques and Advice So You Can Rest, Too. Adams Media, 2007, ISBN 9781598693348, Seite 209 (Zitiert nach Google Books)
  2. New Zealand, Parliament: Parliamentary Debates. Band 316, 1958, Seite 9 (Zitiert nach Google Books)
  3. Kavitha Cardoza: Education - Turning The Page On Illiteracy, Adults Go Back To Class. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 31. Oktober 2013, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch, Text und Audio zum Nachhören (Dauer: 04:40 mm:ss)).
  4. Amy Efaw: A Hidden Teen Pregnancy, An Unthinkable Crime. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 10. August 2017, abgerufen am 8. Februar 2018 (Englisch, Text und Audio zum Nachhören, Dauer: 06:08 mm:ss)).
  5. Jenny Rohn: Academic anxiety dreams, and what they might mean. In your pyjamas and late for an exam? Looming work commitments might have something to do with it. In: The Guardian Online. 4. Januar 2016, ISSN 0261-3077 (URL, abgerufen am 9. Februar 2018).
  6. Emma Gray: Women - Losing Virginity Stories: 11 Women Open Up About Their First Time Having Sex. The Huffington Post, USA, 14. Mai 2013, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch).
  7. Jason Felch: Chasing after a disaster chaser. Los Angeles Times, Los Angeles, California, United States, 5. Juli 2009, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch).
  8. Dan Bilefsky: Man Is Sentenced for Raping Ex-Girlfriend and Then Framing Her. The New York Times Company, The New York Times, New York City, USA, 4. Januar 2012, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch).
  9. Derek Scally: Polish women cross border to Germany for abortions - Irish among those having terminations in Germany due to its similar laws to Poland. The Irish Times, Dublin, Irland, 13. August 2016, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch).
  10. Sew what now?Worries about premature industrialisation. The Economist Newspaper Limited, London, 5. Oktober 2017, abgerufen am 9. Februar 2018 (Englisch).
  11. Joan Ball: Just Me. Lulu.com, 2014, ISBN 9781312560147, Seite 15 (Zitiert nach Google Books)