zurechtkommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurechtkommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich komme zurecht
du kommst zurecht
er, sie, es kommt zurecht
Präteritum ich kam zurecht
Konjunktiv II ich käme zurecht
Imperativ Singular komme zurecht!
Plural kommt zurecht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurechtgekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zurechtkommen

Worttrennung:

zu·recht·kom·men, Präteritum: kam zu·recht, Partizip II: zu·recht·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [ʦuˈʀɛçtˌkɔmən], Präteritum: [ˌkaːm ʦuˈʀɛçt], Partizip II: [ʦuˈʀɛçtɡəˌkɔmən]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] einer Situation oder den Umständen gewachsen sein, sie bewältigen können

Herkunft:

zusammengesetztes Verb aus zurecht und kommen

Synonyme:

[1] bewältigen, gewachsen sein, auskommen

Gegenwörter:

[1] scheitern, überfordert sein

Beispiele:

[1] Die ideale Kompaktkamera sollte über eine schnelle Auslösung verfügen, auch mit ungünstigen Lichtverhältnissen zurechtkommen und möglichst handlich sein.[1]
[1] Realität ist etwas für Leute, die mit Drogen nicht zurechtkommen.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zurechtkommen können/wollen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zurechtkommen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurechtkommen
[1] canoo.net „zurechtkommen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzurechtkommen
[1] The Free Dictionary „zurechtkommen

Quellen:

  1. „Bei Kompaktkameras nicht nur auf Megapixel achten“ (Frankfurter Neue Presse, Artikel vom 31. Mai 2010, 03.24 Uhr (letzte Änderung 31. Mai 2010, 05.11 Uhr))
  2. Wikiquote: Zitate zum Thema „Realität#Graffiti