fari

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

fari (Esperanto)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Wortform Partizip
Aktiv
Partizip
Passiv
Präsens faras faranta farata
Präteritum faris farinta farita
Futur faros faronta farota
Konditional farus
Imperativ faru

Worttrennung:

fa‧ri

Aussprache:

IPA: [ˈfari]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fari (Info)
Reime: -ari

Bedeutungen:

[1] machen, tun, hinkriegen, etwas ausführen
[1a] Arbeit: verrichten, erledigen
[1b] Besuch: abstatten
[1c] Dummheit, Fehler, Verbrechen: begehen
[1d] Frieden: schließen
[1e] Wahl: treffen
[2] anfertigen
[2a] auch Anzug: herstellen, erzeugen, hervorbringen
[2b] erschaffen
[2c] Angebot: machen, unterbreiten
[2d] Rede: halten

Beispiele:

[1c] Evidente mi estis farinta grandegan eraron, kvankam mi ne sciis, kiun.
Offensichtlich hatte ich einen riesigen Fehler gemacht. Ich wusste zwar nicht, welchen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] fari sian devon (seine Pflicht tun)
[1] faru laŭ via plaĉo (tun Sie es wie Sie wollen)
[2] fari du kopiojn de... (zwei Kopien [oder Abschriften] von... anfertigen)

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] dict.cc Esperanto-Deutsch, Stichwort: „fari

fari (Hausa)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Maskulinum fari
Femininum fara
Plural farare

Worttrennung:

fa·ri

Aussprache:

IPA: [ɸáɽíː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine unbunte Farbe habend; weiß

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Nicholas Awde: Hausa-English/English-Hausa Dictionary. Hippocrene Books, New York 1996, Seite 42.

fārī (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular for
2. Person Singular fāris
3. Person Singular fātur
1. Person Plural fāmur
2. Person Plural fāminī
3. Person Plural fāntur
Perfekt 1. Person Singular fātus sum
Imperfekt 1. Person Singular fābar
Futur 1. Person Singular fābor
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular fer
Imperativ Singular fāre
Plural fāminī
Alle weiteren Formen: Flexion:fari

Worttrennung:

fā·rī

Bedeutungen:

[1] sprechen
[2] kundtun oder verkünden
[3] weissagen

Herkunft:

griechisch φημί () → el[1]

Synonyme:

[1] dicere → la, loqui → la

Gegenwörter:

[1] tacere → la

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

fateri → la, fatum → la, fatus → la

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „for“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2811–2812
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „for
[1] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „fari

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „for“ (Zeno.org)