erschaffen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

erschaffen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv

Partizipien können auch als Adjektiv verwendet werden; sie werden zwar von einem Verb abgeleitet und behalten dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs bei, erwerben aber teilweise auch Eigenschaften eines Adjektivs. Für nähere Informationen siehe Hilfe:Verbaladjektiv. Wenn Du einen Adjektiv-Abschnitt ergänzt (Hilfe:Eintrag), dann entferne bitte diesen Text-Baustein.

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erschaffe
du erschaffst
er, sie, es erschafft
Präteritum ich erschuf
Konjunktiv II ich erschüfe
Imperativ Singular erschaff!
erschaffe!
Plural erschafft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erschaffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erschaffen

Worttrennung:

er·schaf·fen, Präteritum: er·schuf, Partizip II: er·schaf·fen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃafn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild erschaffen (Info)
Reime: -afn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, gehoben: durch eigene kreative Kraft entstehen lassen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb schaffen mit dem Präfix er-

Synonyme:

[1] kreieren, hervorbringen, schöpfen

Gegenwörter:

[1] vernichten, zerstören

Beispiele:

[1] Er erschuf sein gesamtes literarisches Werk in 3 Jahren.
[1] Nach dem Schöpfungsmythos der Genesis hat Gott die Welt in sieben Tagen erschaffen.

Wortbildungen:

Konversionen: Erschaffen, erschaffen, erschaffend
Substantive: Erschaffer, Erschaffung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erschaffen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerschaffen
[1] The Free Dictionary „erschaffen
[1] Duden online „erschaffen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erschlaffen