beanspruchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beanspruchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beanspruche
du beanspruchst
er, sie, es beansprucht
Präteritum ich beanspruchte
Konjunktiv II ich beanspruchte
Imperativ Singular beanspruche!
Plural beansprucht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beansprucht haben
Alle weiteren Formen: beanspruchen (Konjugation)

Worttrennung:

be·an·spru·chen, Präteritum: be·an·spruch·te, Partizip II: be·an·sprucht

Aussprache:

IPA: [bəˈʔanʃpʀʊχn̩], Präteritum: [bəˈʔanʃpʀʊχtə], Partizip II: [bəˈʔanʃpʀʊχt]

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Anspruch erheben; eine Forderung stellen
[2] transitiv, bezogen auf Materialien: durch Benutzung beschädigen
[3] transitiv, bezogen auf Arbeit oder Ähnliches: jemandem viel abverlangen; Anstrengungen von jemandem einfordern
[4] transitiv: erfordern; benötigen

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix be-, dem Substantiv Anspruch und dem Suffix -en

Synonyme:

[1] erwarten, fordern, verlangen
[2] abnutzen
[3] strapazieren
[4] erfordern, benötigen

Beispiele:

[1] Er beansprucht das Recht, überall rauchen zu dürfen.
[2] Die Haltbarkeit hängt davon ab, in welchem Maße man es beansprucht.
[3] Mein Mann wird von der Firma zu stark beansprucht.
[4] Die Aufgabe wird mehr Zeit beanspruchen als erwartet.

Wortbildungen:

Beanspruchung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beanspruchen
[1] canoo.net „beanspruchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeanspruchen
[1] The Free Dictionary „beanspruchen
[1] Duden online „beanspruchen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!