Party

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 47. Woche
des Jahres 2018 das Wort der Woche.

Party (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Party

die Partys

Genitiv der Party

der Partys

Dativ der Party

den Partys

Akkusativ die Party

die Partys

[1] eine Party junger Leute

Worttrennung:

Par·ty, Plural: Par·tys

Aussprache:

IPA: [ˈpaːɐ̯ti]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Party (Info)

Bedeutungen:

[1] (privates oder öffentliches) geselliges, meist abendliches Treffen, (private oder öffentliche) zwanglose Feier

Herkunft:

Party wurde vom gleichbedeutenden englischen party → en ins Deutsche übernommen.[1] Dieses geht zurück auf das französische partie → fr ‚Bestandteil, Menge von Personen/Dingen‘, das zum Verb partir → fr gebildet wurde[1]. Es liegen diesem das lateinische Verb partire → la ‚teilen‘ sowie das lateinische Substantiv pars → la, im Genitiv partis → la ‚Teil‘ zugrunde.[1]

Synonyme:

[1] Feier, Fest, Festivität, umgangssprachlich: Fete, Sause

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ball, bunter Abend, Empfang, Event, Feierlichkeit, Gala

Unterbegriffe:

[1] Abschiedsparty, Abschlussparty, After-Hour-Party, After-Party, After-Show-Party, After-Work-Party, Baustellenparty, Beachparty, Benefizparty, Bottleparty, Cocktailparty, Dauerparty, Dinnerparty, Discoparty/Diskoparty, Drogenparty, Einweihungsparty, Einzugsparty, Eisparty, Eröffnungsparty, Erstiparty, Europaparty, Familienparty, Faschingsparty, Fasnachtsparty/Fastnachtsparty, Ferienparty, Filmparty, Flatrateparty, Frauenparty, Fußballparty, Gardenparty/Gartenparty, Geburtstagsparty, Grillparty, Hausparty, Hochzeitsparty, Houseparty, Implantat-Party, Jubelparty, Jubiläumsparty, Jugendparty, Kindergeburtstagsparty, Kinderparty, Kuschelparty, Kryptoparty, LAN-Party, Lesbenparty, Masernparty, Megaparty, Mottoparty, Neujahrsparty, Nudelparty, Oberstufenparty, Poolparty, Privatparty, Riesenparty, Salsaparty, Schaumparty, Schlagerparty, Schulparty, Sexparty, Silvesterparty, Singleparty, Sommernachtsparty, Sommerparty, Stehparty, Strandparty, Straßenparty, Studentenparty, Superparty, Surpriseparty, Tanzparty, Technoparty, Teeparty, Tupperparty, Überraschungsparty, Ü-30-Party, Wahlparty, Weihnachtsparty

Beispiele:

[1] „Die DDR war immer noch harmlos genug, dass heute mit ihren Symbolen halbwegs unschuldig Party gemacht werden kann.“[2]
[1] „Danach waren Fotos von Ali auf der Party im Internet veröffentlicht worden.“[3]
[1] „Sie kam also zu meiner Party – ich hatte befürchtet, sie werde vielleicht nicht kommen – und war mir gegenüber zum ersten Mal aufgeschlossen.“[4]
[1] „Irgendwo in der Stadt fand eine Party statt.“[5]
[1] „Die Party steigt in einer Dachwohnung im 6. Arrondissement.“[6]

Redewendungen:

[1] eine Party schmeißen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] im Nominativ: eine Party beginnt, findet statt, steigt; eine Party endet
[1] im Dativ: an einer Party teilnehmen
[1] im Akkusativ: eine Party ankündigen, ausrichten, organisieren, planen, veranstalten; eine Party besuchen, feiern, machen; eine Party absagen, canceln; eine Party verpassen, versäumen; eine Party verderben, versauen; auf eine Party einladen, gehen, kommen
[1] mit Adjektiven: eine coole, geile, heiße, schrille, tolle, wilde Party; eine gigantische, große, kleine, riesengroße, riesige Party; eine ausgelassene, ausschweifende, rauschende, spektakuläre Party; eine abendliche, nächtliche Party; eine inoffizielle, kommerzielle, öffentliche, offizielle, private Party; eine anschließende, diesjährige, einzige, gestrige, lange, regelmäßige, spontane Party; eine laute, lautstarke Party; eine endlose, langweilige, müde, schreckliche Party; eine amüsante, feuchtfröhliche, fröhliche, gelungene, gute, lebendige, lockere, lustige, nette Party; eine exklusive, glamouröse, schicke Party; eine dekadente, exzessive, illegale, improvisierte, studentische, zügellose, zünftige Party

Wortbildungen:

Adjektiv: partytauglich
Substantive: Partyabend, Partybesucher, Partybike, Partybus, Partydroge, Partyflyer, Partygag, Partygänger, Partygast, Partygesellschaft, Partygespräch, Partygirl, Partyhit, Partyhotspot, Partykeller, Partykleid, Partykultur, Partylaune, Partyleben, Partylocation, Partylöwe, Partyluder, Partymädchen, Partymusik, Partynacht, Partyraum, Partyschreck, Partyservice, Partyspaß, Partyspiel, Partystimmung, Partystrahler, Partyszene, Partytanz, Partyveranstalter, Partyvolk, Partyzelt, Partyzone

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Party
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Party
[*] canoo.net „Party
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Party
[1] The Free Dictionary „Party
[1] Duden online „Party
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Party“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Party
[1] wissen.de – Wörterbuch „Party
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Party
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonParty

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Wahrig Herkunftswörterbuch „Party“ auf wissen.de.
  2. „"Jubelfeiern wird's geben"“, von Thomas Brussig, Volker Hage, 1999
  3. Jonas Breng: Ziemlich beste Feinde. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 60–65, Zitat Seite 64.
  4. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004, ISBN 3-499-23650-8, Seite 16. Englisches Original 2001.
  5. Andreas Altmann: Frauen. Geschichten. Piper, München/Berlin/Zürich 2015, ISBN 978-3-492-05588-8, Seite 50.
  6. Leïla Slimani: Dann schlaf auch du. Roman. 1. Auflage. btb Verlag, München 2018 (Originaltitel: Chanson douce, übersetzt von Amelie Thoma aus dem Französischen), ISBN 978-3-442-71742-2, Seite 56 (Genehmigte Taschenbuchausgabe).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pantry, Panty, Partei, Partie




Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

party