schick

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schick (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
schick schicker am schicksten
Alle weiteren Formen: Flexion:schick
[1] schick zurechtgemacht

Alternative Schreibweisen:

chic

Worttrennung:

schick, Komparativ: schi·cker, Superlativ: schicks·ten

Aussprache:

IPA: [ʃɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schick (Info)
Reime: -ɪk

Bedeutungen:

[1] von Mode und Geschmack zeugend
[2] umgangssprachlich: sich positiv abhebend, hervorragend

Herkunft:

in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von französisch chic → fr entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ansprechend, attraktiv, schmuck, stilvoll

Beispiele:

[1] Sie ist eine ausgesprochen schicke Person.
[1] Der neue Laden ist sehr schick aufgemacht.
[1] „Wir hatten uns schick gemacht am ersten Tag nach den großen Ferien.“[2]
[2] Das ist aber schick, dass Du die Prüfung bestanden hast!
[2] „Abgesehen von der deutschen Sprache, der modischen Kleidung aus Kunstseide, Arbeit im Handel und der Verachtung für die niederen Klassen war es außerdem schick, Zigaretten zu rauchen.“[3]

Redewendungen:

[1] jemanden schick machen

Wortbildungen:

Schick, Schickeria, Schickimicki

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schick
[*] canoo.net „schick
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschick
[1] The Free Dictionary „schick

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Schick.
  2. Ulla Hahn: Aufbruch. Roman. 5. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2010, ISBN 978-3-421-04263-7, Seite 198.
  3. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 47f. Polnisches Original 2015.


Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

schicke

Worttrennung:

schick

Aussprache:

IPA: [ʃɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schick (Info)
Reime: -ɪk

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs schicken
schick ist eine flektierte Form von schicken.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite Flexion:schicken.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag schicken.

Ähnliche Wörter:

chic, schicken