exklusiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

exklusiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
exklusiv exklusiver am exklusivsten
Alle weiteren Formen: Flexion:exklusiv

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist vor allem in der Werbung gang und gäbe.

Worttrennung:

ex·klu·siv, Komparativ: ex·klu·si·ver, Superlativ: ex·klu·sivs·ten

Aussprache:

IPA: [ɛkskluˈziːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild exklusiv (Info)
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] von besonders hohem Prestige oder Wert
[2] nur für einen bestimmten Kreis zugänglich

Herkunft:

Über englisch exclusive → en aus lateinisch excludere → laausschließen“ entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] besonders, kostbar, teuer, vornehm, vorzüglich
[2] alleinig, ausschließlich, elitär

Gegenwörter:

[1] einfach, gewöhnlich, schlicht
[2] allgemein, öffentlich

Beispiele:

[1] Das Publikum dieser Veranstaltung war sehr exklusiv.
[1] Sie trug einen sehr exklusiven Schmuck.
[1] „Hier zählen auch Symbole - und da ist der Abstieg aus dem exklusiven Kreis der besten Schuldner der Erde ein Menetekel.“[2]
[1] „Die Abteilung „Meissen individuell“ erfüllt exklusivste Wünsche von Millionären weltweit (z.B. Hund als Großplastik, Meissen-Wandgemälde).“[3]
[2] Die Zeitschrift hatte die exklusiven Rechte daran erworben.

Wortbildungen:

[1] Exklusivität
[2] Exklusivinterview, Exklusivrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „exklusiv
[2] canoo.net „exklusiv
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonexklusiv
[1, 2] The Free Dictionary „exklusiv
[1, 2] Duden online „exklusiv

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „exklusiv“ auf wissen.de
  2. Andreas Geldner: Angstvoller Blick in den Strudel. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183, 8.8.2011, Seite 4.
  3. Jürgen Helfricht: So mache ich Meissen wieder fit, bild.de, 07.07.2010 — 16:29 Uhr Zugriff 10.8.11.