Exklusivität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Exklusivität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Exklusivität

Genitiv der Exklusivität

Dativ der Exklusivität

Akkusativ die Exklusivität

Worttrennung:

Ex·klu·si·vi·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌɛkskluziviˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Exklusivität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, die betont, dass etwas außergewöhnlich, erlesen und/oder nur für einen kleinen Kreis zugänglich (exklusiv) ist

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv exklusiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Alleinstellung, Ausschließlichkeit, Außergewöhnlichkeit, Besonderheit, Erlesenheit, Exklusivsein, Hochwertigkeit, Privilegiertheit

Gegenwörter:

[1] allgemeine/öffentliche Zugänglichkeit, Banalität, Stillosigkeit
formal: Inklusivität

Beispiele:

[1] „Diese Skepsis und die angesprochenen Qualitätsdefizite führen dazu, daß aufgeklärte Verbraucher den Versandhäusern die z. T. in ihren Spezialkatalogen suggerierte Exklusivität kaum abnehmen dürften.“[2]
[1] „Gestützt auf ihren Grundbesitz und auf den privilegierten Zugang zur klassischen Diplomatenlaufbahn bewahrte die ungarische Aristokratie dabei ein hohes Maß an Exklusivität.[3]
[1] „Bei der geplanten Zusammenarbeit mit Partnern im indirekten Vertrieb stellt sich immer die Frage nach der Exklusivität im Vertriebsgebiet.“[4]
[1] „Die Exklusivität des Blicks auf die Erde, wie er Astronauten vorbehalten war, hielt nicht lange an.“[5]

Wortbildungen:

Exklusivitätsklausel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Exklusivität
[1] canoonet „Exklusivität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Exklusivität
[1] The Free Dictionary „Exklusivität
[1] Duden online „Exklusivität

Quellen:

  1. canoonet „Exklusivität
  2. Versandhandelsmarketing: Ansätze zur Kundengewinnung und Kundenbindung. Abgerufen am 19. Juli 2017.
  3. Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert, Joachim von Puttkamer. Abgerufen am 19. Juli 2017.
  4. Internationaler Vertrieb: Grundlagen, Konzepte und Best Practices, herausgegeben von Lars Binckebanck, Christian Belz. Abgerufen am 19. Juli 2017.
  5. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 26.