ausschließlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 32. Woche
des Jahres 2011 das Wort der Woche.

ausschließlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ausschließlich
Alle weiteren Formen: Flexion:ausschließlich

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausschliesslich

Worttrennung:

aus·schließ·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sʃliːslɪç], auch [aʊ̯sˈʃliːslɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausschließlich (Österreich) (Info), Lautsprecherbild ausschließlich (Info)
Reime: -iːslɪç

Bedeutungen:

[1] alles Übrige/alle Übrigen ausschließend

Abkürzungen:

[1] ausschl.

Herkunft:

ausschließlich ist eine Bildung zum Verb ausschließen[1] unter Verwendung des Adjektivierungssuffixes -lich.

Synonyme:

[1] alleinig, exklusiv, uneingeschränkt

Gegenwörter:

[1] eingeschränkt

Beispiele:

[1] Der Sender X besitzt die ausschließlichen Übertragungsrechte für das Sportereignis.
[1] Dieses Fahrzeug steht Frau Klöther zu ihrer ausschließlichen Verfügung.

Wortbildungen:

Ausschließlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschließlich
[1] The Free Dictionary „ausschließlich
[*] canoonet „ausschließlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausschließlich

Adverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausschliesslich

Worttrennung:

aus·schließ·lich

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sʃliːslɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausschließlich (Österreich) (Info)
Reime: -iːslɪç

Bedeutungen:

[1] ohne Ausnahme, nur

Herkunft:

siehe oben

Synonyme:

[1] allein, ausnahmslos, einzig, lediglich, nur

Beispiele:

[1] In seiner Freizeit widmet er sich ausschließlich seinem Hobby.
[1] Ich bin Vegetarier, und ernähre mich daher ausschließlich von Obst und Gemüse.
[1] Wer nimmt [schon] ausschließlich gesunde Fette zu sich?[2]
[1] Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an examinierte Altenpfleger.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschließlich
[1] The Free Dictionary „ausschließlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausschließlich

Quellen:

  1. Helmut Schumacher, Jacqueline Kubczak, Renate Schmidt, Vera de Ruiter: VALBU – Valenzwörterbuch deutscher Verben. Gunter Narr Verlag, Tübingen 2004, ISBN 3-8233-6064-7, Seite 194 (Online)
  2. angepasst von: Peter Kolakowski: Gefäßverkalkung – Die kaum bekannte Volkskrankheit. In: Deutschlandradio. 16. September 2018 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Nachspiel, Text und Audio, Dauer 24:02 mm:ss, URL, abgerufen am 17. September 2018).

Präposition[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausschliesslich

Worttrennung:

aus·schließ·lich

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sʃliːslɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausschließlich (Österreich) (Info)
Reime: -iːslɪç

Bedeutungen:

[1] mit Genitiv, veraltet mit Akkusativ[1]: ohne Berücksichtigung von, unter Auslassung/Ausschluss von, mit Ausnahme von

Herkunft:

siehe oben

Synonyme:

[1] ausgenommen, exklusive, ohne

Gegenwörter:

[1] einschließlich, inklusive, mit

Beispiele:

[1] Der Preis versteht sich ausschließlich der Mehrwertsteuer.
[1] Die Gebühren ausschließlich der/die Kosten für die Zustellung belaufen sich auf 450 €.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschließlich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausschließlich
[1] The Free Dictionary „ausschließlich
[*] canoonet „ausschließlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausschließlich

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausschließlich“; zwar wird ausschließlich dort als Adverb („adv.“) bezeichnet, das Beispiel „ausschlieszlich die stempelgebühren oder der stempelgebühren“ illustriert aber den Gebrauch als Präposition.