Fete

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fete (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fete die Feten
Genitiv der Fete der Feten
Dativ der Fete den Feten
Akkusativ die Fete die Feten

Worttrennung:

Fe·te, Plural: Fe·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfeːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fete (Info)
Reime: -eːtə

Bedeutungen:

[1] lockere, ungezwungene Feier

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch fêteFest, Feier, Feiertag“ entlehnt, zu lateinisch fēstum → la „(religiöser) Feiertag“ (weitere Herkunft vergleiche Fest)[1][2]

Synonyme:

[1] Feier, Fest, Party, Sause

Unterbegriffe:

[1] Klassenfete

Beispiele:

[1] „Ja, das Tollste ist doch Lachen, wenn wir eine Fete machen.“[3]
[1] „Meine Freunde hatten unser neues Haus noch nie gesehen, und ich erzählte in der Schule, dass wir eine kleine Fete machen könnten.“[4]
[1] Da sachte einer: „Ick jebe bei mir im Jarten ne Fete.“ (Nina Hagen) (Das Beispiel ist im Dialekt, kein Standarddeutsch.)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf der Fete

Wortbildungen:

Engtanzfete

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fete
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fete
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fete
[1] The Free Dictionary „Fete
[1] Duden online „Fete
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFete

Quellen:

  1. Duden online „Fete
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fete
  3. Achim Krüger: Hi geschüttelt und gequirlt. BoD – Books on Demand, 2014, ISBN 978-3-7357-7314-2, Seite 119 (Zitiert nach Google Books)
  4. Jochen Siemens: Besuch von oben. Droemer eBook, 2017, ISBN 978-3-426-44271-5, Seite 125 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fehde, Fette, fette, wehte