tschüs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tschüs (Deutsch)[Bearbeiten]

Grußformel, Interjektion[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

tschüss, tschüß (in Norddeutschland)

Worttrennung:

tschüs,

Aussprache:

IPA: [ʧyːs]
Hörbeispiele: —
Reime: -yːs

Bedeutungen:

[1] informeller Abschiedsgruß

Herkunft:

ursprünglich nieder- und mitteldeutsche Verkürzung von wallonisch adjuus, einer Variante von französisch adieu, spanisch adiós, dieses aus Zusammenrückung von à dieu beziehungsweise a Dios, „zu Gott, Gott befohlen“[1]

Synonyme:

[1] ade, adieu (tschö), ciao, tschau, siehe auch: Abschiedsgrußformel

Gegenwörter:

[1] hallo, hi, moin

Verkleinerungsformen:

tschüßi (Tschüssi), tschüsskes

Oberbegriffe:

[1] Abschied, Gruß

Beispiele:

[1] Tschüs, Rainer!

Redewendungen:

[1] ironisch: „Tschüs mit ü!“ - Mögliche Antworten: „Tschau mit au!“ (in Wien) oder „Tschö mit ö!“ (am Niederrhein)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tschüs
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tschüs
[1] canoo.net „tschüs
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontschüs
[1] The Free Dictionary „tschüs
[1] faql.de Etymologie tschüs

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937