addio

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

addio (Deutsch)[Bearbeiten]

Interjektion, Grußformel[Bearbeiten]

Worttrennung:

ad·dio

Aussprache:

IPA: [aˈdiːo]
Hörbeispiele:
Reime: -iːo

Bedeutungen:

[1] Gruß zum Abschied

Herkunft:

Entlehnung aus dem italienischen addio → it[1]

Synonyme:

[1] ade, adieu, auf Wiedersehen, tschüs

Gegenwörter:

[1] hallo

Beispiele:

[1] „»[...] Du bist doch von der Partie? Das ist vernünftig. Du nimmst auffallend zu an Weisheit und Verstand. Addio! vergiß den Laubfrosch nicht! er frißt auch Spinnen. Du kannst ihm Deine reizende Wirthin geben.«“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „addio
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaladdio
[1] wissen.de – Wörterbuch „addio
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „addio“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „addio
[1] Duden online „addio
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 45.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 45.
  2. Friedrich Spielhagen: In der zwölften Stunde. Abgerufen am 13. Juli 2021.

addio (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’addio

gli addii

Worttrennung:

ad·dio, Plural: ad·dii

Aussprache:

IPA: [adˈdiːo], Plural: [adˈdiːi]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] der Abschied

Herkunft:

abgeleitet von a Dio → it[1]

Beispiele:

[1]

Entlehnungen:

neugriechisch: το αντίο [2] (adío, Abschied)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „addio“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „addio
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „addio

Quellen:

  1. Vocabolario on line, Treccani: „addio
  2. Μανόλης Τριανταφυλλίδης: Λεξικό της κοινής νεοελληνικής: „αντίο

Interjektion, Grußformel[Bearbeiten]

Worttrennung:

ad·dio

Aussprache:

IPA: [adˈdiːo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Abschiedsformel: adieu, tschüss

Beispiele:

[1] Addio Europa!
Adieu Europa!

Entlehnungen:

neugriechisch: αντίο [1] (adío, auf Wiedersehen)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „addio“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „addio
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „addio

Quellen:

  1. Μανόλης Τριανταφυλλίδης: Λεξικό της κοινής νεοελληνικής: „αντίο

addio (Polnisch)[Bearbeiten]

Interjektion, Grußformel[Bearbeiten]

Worttrennung:

ad·dio

Aussprache:

IPA: [adˈdʲijɔ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gruß zur Verabschiedung: addio, tschüs, tschüss, adieu, ade

Herkunft:

seit dem 20. Jahrhundert[1] bezeugte Entlehnung aus dem italienischen addio → it[2]

Synonyme:

[1] cześć, żegnaj

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Maria Borejszo: Zapożyczenia włoskie we współczesnej polszczyźnie. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe UAM, Poznań 2007, ISBN 978-83-232176-5-7, ISSN 0554-8179, Seite 99.
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 9.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „addio

Quellen:

  1. Maria Borejszo: Zapożyczenia włoskie we współczesnej polszczyźnie. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe UAM, Poznań 2007, ISBN 978-83-232176-5-7, ISSN 0554-8179, Seite 99.
  2. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 9.
Ähnliche Wörter:
adieu, audio