plus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

plus (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

[1] Das Pluszeichen

Worttrennung:

plus

Aussprache:

IPA: [plʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild plus (Info)
Reime: -ʊs

Bedeutungen:

[1] Mathematik: größer als Null
[2] Physik: positiv geladen
[3] Bewertung: größer als der Durchschnitts-/Mittelwert

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinisch plūs (la)mehr“ (Komparativ zu multus → laviel“) entlehnt[1]

Gegenwörter:

[1] minus

Beispiele:

[1] Wir haben heute Morgen plus 9 Grad Celsius.
[1] Minus mal minus ergibt plus.
[1] Als Ergebnis erhalten wir plus 5.
[2] Der Strom fließt von plus nach minus.
[3] Dafür hast du eine Eins plus verdient.

Wortbildungen:

Plus, Pluspol, Pluspunkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „plus
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „plus
[*] canoo.net „plus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonplus
[1] The Free Dictionary „plus
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „plus“.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „plus“, Seite 709.

Konjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

plus

Aussprache:

IPA: [plʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild plus (Info)
Reime: -ʊs

Bedeutungen:

[1] und

Herkunft:

[1] siehe oben unter Adverb

Synonyme:

[1] und

Gegenwörter:

[1] minus

Beispiele:

[1] Vier plus eins ergibt fünf.
[1] Eine Hallenhandballmannschaft besteht aus sechs Feldspielern plus einem Torwart.

Wortbildungen:

Pluszeichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „plus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „plus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonplus
[1] The Free Dictionary „plus
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „plus“.

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

plus

Aussprache:

IPA: [plʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild plus (Info)
Reime: -ʊs

Bedeutungen:

[1] Präposition mit dem Dativ, Akkusativ oder Genitiv: ergänzt um, vermehrt um

Herkunft:

siehe oben unter Adverb

Synonyme:

[1] zuzüglich

Gegenwörter:

[1] minus

Beispiele:

[1] Als tatsächliche Kosten muss man den Kaufpreis plus des Aufwands, der für die Beschaffung getrieben werden musste, ansehen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „plus
[1] The Free Dictionary „plus
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „plus“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Plus, Puls, spul


plus (Tschechisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

plus

Aussprache:

IPA: [plʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: drückt eine Operation der Addition aus; plus, und
[2] Mathematik, Physik: kennzeichnet eine positive Zahl; plus

Synonyme:

[1] a

Gegenwörter:

[1, 2] minus

Beispiele:

[1] Pět plus pět rovná se deset.
Fünf plus fünf ist gleich zehn.
[2] Denní teploty vystoupí na plus pět stupňů Celsia.
Die Tagestemperaturen steigen auf plus fünf Grad Celsius.

Wortfamilie:

plusový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „plus
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „plus
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „plus

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ plus plusy
Genitiv plusu plusů
Dativ plusu plusům
Akkusativ plus plusy
Vokativ pluse plusy
Lokativ plusu plusech
Instrumental plusem plusy
Singular Plural
Nominativ plus
Genitiv plus
Dativ plus
Akkusativ plus
Vokativ plus
Lokativ plus
Instrumental plus

Worttrennung:

plus

Aussprache:

IPA: [plʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: Zeichen für eine Addition; Plus
[2] etwas, das sich lohnt; Plus
[3] Wirtschaft: Übersteigen der Einnahmen über die Ausgaben; Plus

Synonyme:

[2] pozitivum, klad, výhoda, přednost
[3] přebytek

Gegenwörter:

[2] mínus, zápor, nevýhoda
[3] deficit

Beispiele:

[2] Velký plus je výtah v domě.
Ein großes Plus ist der Aufzug im Haus.
[3] Letošní rozpočet by měl skončit v plusu.
Das diesjährige Budget sollte im Plus abschließen.

Wortfamilie:

plusový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „plus m
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „plus n
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „plus
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „plus
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „plus

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kluz, ples
Anagramme: puls