multus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

multus (Latein)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv multus multa multum multum
Komparativ plūs plūris plūra plūs
Superlativ plūrimus plūrima plūrimum plūrimum
Alle weiteren Formen: Flexion:multus

Worttrennung:

mul·tus

Bedeutungen:

[1] viel, zahlreich
[2] substantivisch, im Plural Neutrum: vieles

Beispiele:

[1] „amborum uxores / noctu Troiad exibant capitibus opertis, / flentes ambae, abeuntes lacrimis cum multis.“ (Naev. poet. 5)[1]
[2] „nexebant multa inter se flexu nodorum dubio“ (Liv. Andr. poet. 20)[2]
[2] „simul duona eorum portant ad navis / multa alia in isdem inserinuntur“ (Liv. Andr. poet. 34)[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „multus“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1044–1046.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „multus
[1] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „multus
[1] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „multus

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 43.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 27.
  3. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 32.