Stern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 27. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

Stern (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stern die Sterne
Genitiv des Sterns
des Sternes
der Sterne
Dativ dem Stern
dem Sterne
den Sternen
Akkusativ den Stern die Sterne
[1] Die Sterne Sirius A und Sirius B

Worttrennung:

Stern, Plural: Ster·ne

Aussprache:

IPA: [ʃtɛʁn], Plural: [ˈʃtɛʁnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stern (Info), Plural: Lautsprecherbild Sterne (Info)
Reime: -ɛʁn

Bedeutungen:

[1] Astronomie: massereiche, selbst leuchtende Gaskugel, Himmelskörper
[2] umgangssprachlich jeder Himmelskörper, der dem bloßen Auge punktförmig erscheint
[3] mehrstrahliges oder mehrzackiges Symbol
[4] Kosebezeichnung für einen geliebten oder verehrten Menschen
[5] metaphorisch: Bezeichnung für etwas Populäres
[6] Malzeichen auf der Tastatur

Symbole:

[3] ★, ☆, ✩, ✪, ✫, ✬, ✭, ✮, ✯, ✰, ✴, ✵, ✶, ✷, ✸, ✹, ❂ ⋆
[6] *, ٭, ✱, ✲, ✳, ✺, ✻, ✼, ✽ ❃, ❉, ❊, ❋

Herkunft:

mittelhochdeutsch sterne, sterre, althochdeutsch stern(o), ster(ro), germanisch *sternōn „Stern“, indogermanisch *hstér, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Fixstern, Sonne
[2] Gestirn
[5] Star
[6] Asterisk, Sternchen

Gegenwörter:

[1] Planet
[1, 2] Mond
[6] Buchstaben, Zahl, Operator, Querstrich, Klammeraffe @,

Verkleinerungsformen:

[1–6] Sternchen

Oberbegriffe:

[1] Himmelskörper; Sternhaufen, Galaxie, Sternbild, Universum
[3] Symbol
[4] Kosewort, Kosebezeichnung, zwischenmenschliche Beziehung
[6] Spezialzeichen

Unterbegriffe:

[1] Bosonenstern, Doppelstern, Helligkeitsklasse, Mehrfachstern, Neutronenstern, Polarstern, Spektralklasse, T-Tauri-Stern, Roter Riese, Weißer Zwerg
[2] Fixstern, Wandelstern (Planet)
[3] Davidstern, Judenstern, Pentagramm, Drudenfuß, Sowjetstern

Beispiele:

[1] Proxima Centauri ist der nächste Stern.
[2] Die Sterne leuchten heute besonders hell.
[3] Der gelbe Stern musste im Dritten Reich von den Juden als Erkennungszeichen getragen werden.
[4] Hallo, mein Stern!
[5] Ein neuer Stern am Schlagerhimmel.
[6] Das Pluszeichen, das Anführungszeichen, der Stern, die Klammer und einige andere Zeichen sind Spezialzeichen.

Redewendungen:

unter einem guten Stern stehen — sich in einer Erfolg versprechenden Lage befinden
einen Stern reißenösterreichisch umgangssprachlich: für stürzen.
die Sterne vom Himmel holen wollen — Unmögliches zu erreichen suchen.
[5]:Ein Stern ist aufgegangen! — jemand wird schnell populär
[2] ein Stern steht am Himmel, geht auf, geht unter

Wortbildungen:

Abendstern, Adventsstern, Augenstern, Davidstern, Fixstern, Morgenstern, Seestern, Sternatmosphäre, Sternbezeichner, Sternbild, Sterndeuter, Sterndeutung, Sterndichte, Sternenbanner, Sternenhimmel, Sternenkind, Sternenregen, Sternenschiff, Sternentstehung, Sternentwicklung, Sternenwind, Sterngeneration, Sternfahrt, Sternfrucht, Sterngucker, Sternhaufen, Sternkollision, Sternkunde, Sternmotor, Sternschnuppe, Sternsinger, Sternspektrum, Stern-Steinbrech, Sternstunde, Sternsystem, Sterntaler, Sternwarte, Sternzeichen, Wandelstern, Wegestern, Weihnachtsstern, Zimbelstern, Zimtstern
bestirnt, besternt, gestirnt, sternübersät, sternenübersät, sternklar, sternenklar


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Stern
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Stern
[2–6] Wikipedia-Artikel „Stern (Begriffsklärung)
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Stern
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stern
[1–6] canoo.net „Stern
[1–6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStern

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Stern1“, Seite 882.


Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stern
Genitiv des Sterns
Dativ dem Stern
Akkusativ den Stern

Worttrennung:

Stern, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʃtɛʁn]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛʁn

Bedeutungen:

[1] Wohngebiet in Potsdam-Drewitz, Potsdam, Brandenburg

Herkunft:

abgeleitet von dem Namen des Jagdschlosses „Am Stern“, das an einem sechsstrahligen Wegestern liegt

Synonyme:

[1] Am Stern

Oberbegriffe:

[1] Wohngebiet

Beispiele:

[1] Der Stern in Potsdam wurde in den 1970er Jahren erbaut.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Potsdam-Drewitz

Ähnliche Wörter:

Astern, Elstern, Ostern, Stein, Ster, Sterin, Stirn, Western