för

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

för (Schwedisch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

för

Aussprache:

IPA: [ˈfœːr]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild för (Info)

Bedeutungen:

[1] für
[2] räumlich: vor
[3] zeitlich: vor, für

Beispiele:

[1] Det är svårt för mig.
Das ist schwer für mich.
[1] Gör det, för säkerhets skull.
Tu es, der Sicherheit zuliebe.
[1] Jag älskar dig för din egen skull.
Ich liebe dich um deiner selbst willen.
[2] Hon håller en tidning för ansiktet.
Sie hält eine Zeitung vor das Gesicht.
[3] Vi reste till Vietnam för ett år sedan.
Vor einem Jahr reisten wir nach Vietnam.
[3] Min dotter tänker stanna i Guatemala för alltid.
Meine Tochter plant für immer in Guatemala zu bleiben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] för någots eller någons skull
[3] för x år sedan

Wortbildungen:

[3] föraning

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 159
[1–3] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (för), Seite 252
[1–3] Svenska Akademiens Ordbok „för

Konjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

för

Aussprache:

IPA: [ˈfœːr]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in Kombination mit att: damit, weil

Sinnverwandte Wörter:

[1] eftersom, emedan

Beispiele:

[1] Jag sparar för att kunna köpa nya skor till hösten.
Ich spare, damit ich zum Herbst neue Schuhe kaufen kann.
[1] Jag är nöjd för att jag klarade provet.
Ich bin zufrieden, weil ich die Prüfung bestanden habe.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 159
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (för), Seite 252
[1] Svenska Akademiens Ordbok „för