Transparenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Transparenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Transparenz die Transparenzen
Genitiv der Transparenz der Transparenzen
Dativ der Transparenz den Transparenzen
Akkusativ die Transparenz die Transparenzen
[1] Die Transparenz eines Glasbodens kann Höhenangst auslösen.
[1] Innenarchitekten setzen gerne auf Transparenz in Büroräumen.

Worttrennung:

Trans·pa·renz, Plural: Trans·pa·ren·zen

Aussprache:

IPA: [tʁanspaˈʁɛnt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Transparenz (Info)
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Durchsichtigkeit eines Materials
[2] Physik: Maß für die Lichtdurchlässigkeit eines Materials (Bedeutung [1]) (Kehrwert der Opazität)
[3] übertragen, nur Singular: Klarheit/Nachvollziehbarkeit eines Vorgangs oder eines Verfahrens; verwendet häufig in Politik oder Wirtschaft

Herkunft:

Das Wort ist eine Ableitung vom Adjektiv transparent und seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts belegt.[1]

Synonyme:

[1] Lichtdurchlässigkeit

Sinnverwandte Wörter:

[3] Offenheit

Gegenwörter:

[2] Opazität
[3] Intransparenz, Verschleierung

Unterbegriffe:

[3] Markttransparenz

Beispiele:

[1] Glas hat eine hohe Transparenz.
[1] „Wenn sie Ihr Dokument mit Transparenzen als PDF-Datei exportieren möchten, sollten Sie sich deshalb zuerst bei Ihrem Produktionspartnern erkundigen, ob deren Geräte mit Transparenzen zurechtkommen.“[2]
[1] [Software::Grafik – Betaversion von Krita 4.3.0:] „Bei RGBA-Pinseln kann man jetzt die Transparenz und die Helligkeit separat festlegen, was beeindruckende neue Effekte ermöglicht.“[3]
[2]
[3] Wir müssen Transparenz in die Geldgeschäfte der Teilhaber bringen.
[3] Die internationalen Finanzmärkte sollten mehr Transparenz zeigen.
[3] Welcher Lobbyist bei welchem deutschen Gesetz welchen Einfluß genommen und welche Ressourcen zur Verfügung gestellt hat, diese Transparenz fehlt vollkommen.
[3] „Mehr Transparenz könnte laut Köppl auch ein „legislativer Fußabdruck“ bei Gesetzen liefern. Damit müsste im Internet veröffentlicht werden, auf wessen Wunsch welche Änderung in einem Gesetzesentwurf beschlossen wurde.“[4]
[3] „Vielleicht schafft ja schon ein bisschen mehr Wissen um die tägliche Polizeiarbeit mehr Transparenz und Vertrauen.“[5]
[3] „Als zweites verlangt Mozilla Transparenz, was bedeutet, dass die Anbieter ihre Datenschutzerklärung öffentlich machen.“[6]
[3] [Rüstungsexporte:] „Seit 2014 berichtet die Regierung zwei Mal im Jahr über ihre Exportgenehmigungen, um mehr Transparenz zu gewährleisten.“[7]
[3] [Coronapandemie 2021: Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen] „Psaki betonte, sie lege ihr Testergebnis offen, um größtmögliche Transparenz zu bieten.“[8]
[3] „Mit mehr Transparenz wollen einige EU-Staaten gegen Steuervermeidung von Konzernen vorgehen.“[9]
[3] „Mit ihren Modellrechnungen […] wollen Sandner und sein Team etwas mehr Transparenz in das undurchsichtige Netzwerk bringen, um Investoren Entscheidungshilfen an die Hand zu geben.“[10]
[3] „Der Nationalrat will nun doch ein Gesetz für mehr Transparenz bei der Politikfinanzierung.“[11]
[3] „Projektziel: Nachverfolgung der für Umweltprojekte zugesagten Gelder und Aufdeckung von Missbrauch, Misswirtschaft und Verschwendung durch die Forderung nach Rechenschaftspflicht und Transparenz.[12]
[3] [Klimaschutz:] […] „eine Analyse dieser Selbstverpflichtungen fällt ernüchternd aus. Die Forscher beklagen einen "Mangel an Transparenz und Vergleichbarkeit der Neutralitätsziele". Was Begriffe wie "klimaneutral" genau bezeichnen, sei oft ebenso unklar wie die Frage, wie die Daten erhoben werden und wer sie kontrolliert.“[13]
[3] [Software::Browser – Firefox-Ableger Waterfox verkauft:] „Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Waterfox bereits im Dezember 2019 an die britische Werbeagentur System1 verkauft worden. Die hatte letztes Jahr bereits über ihre Tochtergesellschaft Privacy One Group Ltd die auf Datenschutz ausgelegte Suchmaschine Startpage erworben. Beiden Transaktionen gemeinsam ist zunächst das Fehlen von Transparenz.[14]
[3] „Zuviel über die iranische Konkurrenz will er allerdings nicht schimpfen, denn auch seine Firma importiert den wesentlich billigeren iranischen Safran für den Weiterverkauf. Transparenz über Produktion und Handel gibt es wenig, auch Guerrero hält sich mit Details bedeckt.“[15]
[3] „Die im Bundesland Hessen regierenden Christdemokraten (CDU) und Grünen haben gegen das Votum der Opposition - einschließlich der rechtspopulistischen AfD! - die Öffnung von Verfassungsschutz-Akten mit NSU-Bezug verhindert. Die bleiben nun 30 Jahre unter Verschluss. Dabei hätte es gerade in diesem Bundesland besonders viele Gründe gegeben, für Transparenz und damit für Vertrauen in den Rechtsstaat zu sorgen.“[16]
[3] „Der niederländische EVP-Abgeordnete Peter van Dalen sagte der DW: »Nawalny […] kämpft seit Jahrzehnten für Meinungsfreiheit, Demokratie, für Transparenz und gegen Korruption.«“[17]
[3] „Laut einem Ranking belegt Niedersachsens Verwaltung in Sachen Transparenz den letzten Platz unter den Bundesländern.“[18]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] mit Adjektiv: begrenzte / fehlende / geringe / mangelnde / mangelhafte / ungenügende / unzureichende Transparenz
[3] mit Adjektiv: angemessene / angestrebte / ausreichende / erforderliche / geforderte / gewünschte / nötige / notwendige / zunehmende Transparenz
[3] mit Adjektiv: absolute / große / größtmögliche / hohe / maximale / totale / umfassende / verbesserte / völlige / vollkommene / weitgehende Transparenz
[3] mit Adjektiv: finanzielle / politische Transparenz
[3] mit Adverb: (noch) mehr / (noch) weniger Transparenz
[3] mit Verb: die Transparenz fehlt, es herrscht Transparenz, es mangelt an Transparenz, für Transparenz sorgen, sich um Transparenz bemühen, zur Transparenz beitragen, jemanden zur Transparenz verpflichten / zwingen
[3] mit Verb: die Transparenz erhöhen / verbessern / vermissen, (mehr) Transparenz fordern / garantieren / gewährleisten / schaffen / verlangen / versprechen
[3] mit Substantiv: Höchstmaß an Transparenz
[3] mit Substantiv: Transparenz bei Lieferketten / bei der Parteienfinanzierung
[3] Transparenz bezüglich … (beispielsweise der Pläne, Profite, des Verfahrens, des Vorgangs)

Wortbildungen:

Transparenzportal, Transparenzprinzip
[3] Tranzparenzbericht, Transparenzregel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Transparenz
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Transparenz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTransparenz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Transparenz
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Transparenz
[1–3] Duden online „Transparenz
[1, 3] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Transparenz“ auf wissen.de
[2] wissen.de – Lexikon „transparenz-optik

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „transparent“.
  2. Isolde Kommer, Dilek Mersin: InDesign CS4. Professionelles Publishing. Pearson Deutschland, 2009, ISBN 9783827327970, Seite 411 (Zitiert nach Google Books)
  3. Hans-Joachim Baader: Software::Grafik – Betaversion von Krita 4.3.0. pro-linux.de, Baader&Lindner GbR, Bruchsal, Deutschland, 6. Mai 2020, abgerufen am 19. November 2021.
  4. Mehr Einblick gefordert. orf.at, ORF Online und Teletext GmbH & Co KG, Wien, Österreich, 3. Dezember 2014, abgerufen am 19. November 2021.
  5. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 162.
  6. Hans-Joachim Baader: Software::Browser – Mozilla will vertrauenswürdige Anbieter von DNS über HTTPS. pro-linux.de, Baader&Lindner GbR, Bruchsal, Deutschland, 12. Dezember 2019, abgerufen am 19. November 2021.
  7. Weniger Rüstungsexporte aus Deutschland. In: Deutsche Welle. 3. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  8. USA – Präsidenten-Sprecherin trotz Impfung infiziert. In: Deutsche Welle. 1. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  9. Philipp Eckstein, Jan Lukas Strozyk und Benedikt Strunz: Kampf gegen Steuervermeidung – Deutschland verhindert EU-Initiative. In: Norddeutscher Rundfunk. 19. August 2020 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  10. Mischa Ehrhardt: Kryptowährung – Wie macht man den Bitcoin grün?. In: Deutsche Welle. 17. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  11. Nationalrat will doch mehr Transparenz bei Politikfinanzierung. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 3. März 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  12. Nepal: Kampf der Korruption in der Klimafinanzierung. In: Deutsche Welle. 19. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  13. Andreas Becker: Klimaziele von Unternehmen – Wird "klimaneutral" zur leeren Floskel?. In: Deutsche Welle. 27. Oktober 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  14. Ferdinand Thommes: Software::Browser – Firefox-Ableger Waterfox verkauft. pro-linux.de, Baader&Lindner GbR, Bruchsal, Deutschland, 18. Februar 2020, abgerufen am 19. November 2021.
  15. Stefanie Claudia Müller: Landwirtschaft – Safran aus Spanien - ein hartes Geschäft. In: Deutsche Welle. 12. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  16. Marcel Fürstenau: Rechtsextremismus – Meinung: NSU - zehn Jahre gebrochene Versprechen. In: Deutsche Welle. 4. November 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  17. Menschenrechte – Alexej Nawalny erhält Sacharow-Preis des Europäischen Parlaments. In: Deutsche Welle. 20. Oktober 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).
  18. Transparenz: Niedersachsen Schlusslicht im Länder-Vergleich. In: Norddeutscher Rundfunk. 20. Juli 2021 (URL, abgerufen am 19. November 2021).