Nichte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nichte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nichte die Nichten
Genitiv der Nichte der Nichten
Dativ der Nichte den Nichten
Akkusativ die Nichte die Nichten

Worttrennung:

Nich·te, Plural: Nich·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçtə], Plural: [ˈnɪçtən], [ˈnɪçtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nichte (Info), Plural: Lautsprecherbild Nichten (Info)
Reime: -ɪçtə

Bedeutungen:

[1] Tochter der Schwester oder des Bruders (Nichte 1. Grades), im weiteren Sinne auch des Schwagers oder der Schwägerin
[2] Tochter der Cousine oder des Cousins (Nichte 2. Grades oder höher)

Herkunft:

das niederdeutsche Wort verdrängt ab dem 16. Jahrhundert das gleichbedeutende hochdeutsche Nift(el)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geschwisterkind

Gegenwörter:

[1] Neffe, Onkel, Tante

Oberbegriffe:

[1] Verwandte

Unterbegriffe:

[1] Großnichte

Beispiele:

[1] Meine Nichte macht immer Blödsinn.
[1] „Seine Nichte tat, was er ihr sagte.“[2]
[1] „Es ist die Tante, die über den Suchdienst ihre Nichte und ihren Neffen gefunden hat.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nichte
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nichte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nichte
[1] canoo.net „Nichte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNichte

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Nichte“, Seite 651.
  2. Hermann Löns: Die Häuser von Ohlenhof. Der Roman eines Dorfes. In: Hans A. Neunzig (Herausgeber): Hermann Löns, Ausgewählte Werke IV. Nymphenburger, München 1986, ISBN 3-485-00530-4, Seite 195-318, Zitat Seite 246.
  3. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 195.

Verwandtschaftsgrade (Deutsch)[Bearbeiten]

Ähnliche Wörter:

Dichte, dichte, Fichte, Lichte, mitnichten, Nächte, nicht, Nichts, nichts, Richte, richte, sichte, Wichte, Zichte, zunichte