West

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

West (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ West
Genitiv
Dativ
Akkusativ
[1] Kompasskarte mit nach links zeigendem West (270°)

Anmerkung:

Das Wort West ist ohne Artikel, unflektiert und ohne Plural.

Worttrennung:

West, kein Plural

Aussprache:

IPA: [vɛst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild West (Info), Lautsprecherbild West (Info)
Reime: -ɛst

Bedeutungen:

[1] Navigation, Seefahrt, Kurzform für: Haupthimmelsrichtung Westen
[2] Politik, Wirtschaft: Weltteil, zu dem sich unter anderem die nordamerikanischen und westeuropäischen Länder zählen
[3] Geografie: Bestimmungswort zu einem Toponym, das dessen westliche Lage im Verhältnis zu etwas beschreibt

Abkürzungen:

W

Herkunft:

im Frühneuhochdeutsch des 15. Jahrhunderts aus Komposita des Mittelhochdeutschen[1]

Synonyme:

[1] Westen

Gegenwörter:

[1–3] Ost

Oberbegriffe:

[1] Richtung

Unterbegriffe:

[1] Westnordwest, Westsüdwest

Beispiele:

[1] Wir halten jetzt Kurs West, bis wir auf offenem Meer sind.
[2] Ein Konflikt West gegen Ost ist nicht im Sinne der gesamten Menschheit.
[3] Bekannt ist vielen das Londoner West End.
[3] Die Raststätte liegt an der Autobahnauffahrt Hamburg-West.
[3] „Als sie auf der Startbahn West die beiden Triebwerke aufheulen lassen und Richtung Kreta abheben, ist es 13.50 Uhr.“[2]

Wortbildungen:

westdeutsch, westlich, westöstlich
Frankfurt West, Frankfurt-West, Neustadt-West, Ost-West-Dialog, Ost-West-Gegensatz, Ost-West-Konflikt, westalliiert, Westauto, Westberlin, Westdeutschland, Westend, Westeuropa, Westfalen, Westfassade, Westgeld, Westjude, Westler, Westmacht, Westmark, Westorkan, Westösterreich, Westschweiz, Weststurm, Westwall, Westware, Westwind, Westzone

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „West
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „West
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWest
[*] The Free Dictionary „West
[1–3] Duden online „West (Himmelsrichtung)

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „West
  2. Olaf Krohn: Über den Wolken …. In: Die Zeit. 24. Juni 1999 (Online)


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der West die Weste
Genitiv des Wests
des Westes
der Weste
Dativ dem Westen den Westen
Akkusativ den Westen die Weste

Worttrennung:

West, Plural: Wes·te

Aussprache:

IPA: [vɛst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild West (Info), Lautsprecherbild West (Info)
Reime: -ɛst

Bedeutungen:

[1] Meteorologie, Seefahrt, Poesie, Plural selten: Wind aus Westen

Synonyme:

[1] Westwind

Gegenwörter:

[1] Ost

Oberbegriffe:

[1] Luftstrom, Wind

Unterbegriffe:

[1] Westnordwest, Westsüdwest

Beispiele:

[1] Seit Abend weht ein kräftiger West.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „West
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWest
[1] The Free Dictionary „West
[1] Duden online „West (Wind)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: fest, Pest, Nest, Rest, Test, Western