Luftstrom

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luftstrom (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Luftstrom die Luftströme
Genitiv des Luftstromes
des Luftstroms
der Luftströme
Dativ dem Luftstrom
dem Luftstrome
den Luftströmen
Akkusativ den Luftstrom die Luftströme

Worttrennung:

Luft·strom, Plural: Luft·strö·me

Aussprache:

IPA: [ˈlʊftˌʃtʀoːm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Luftstrom (Info)

Bedeutungen:

[1] eine sich gleichförmig bewegende Menge eines Gases

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Luft und Strom

Synonyme:

[1] Brise, Durchzug, Hauch, Luft, Luftzug, Lüftchen, Sog, Wind, Zug, Zugluft

Sinnverwandte Wörter:

[1] Luftströmung, Volumenstrom

Unterbegriffe:

[1] Abluftstrom, Außenluftstrom, Fortluftstrom, Geruchsluftstrom, Kaltluftstrom, Umluftstrom, Warmluftstrom, Zuluftstrom

Beispiele:

[1] „Sind Stimmlippen/Glottis in Stimmstellung, regt ein aggressiv pulmonischer Luftstrom die Stimmlippen zur Vibration an und ein stimmhafter Laut entsteht.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eingestellte, heiße, ionisierte, kalte, konstante, maximale, minimale, pulmonische, stetige, variable, warme Luftstrom
[1] ein laminarer, turbulenter Luftstrom

Wortbildungen:

[1] Luftstromerzeugung, Luftstrommessgerät, Luftstrommessinstrument, Luftstrommessung, Luftstromprozess, Luftstromrichtung, Luftstromtemperatur, Luftstromüberwachung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Luftstrom
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Luftstrom
[1] canoo.net „Luftstrom
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLuftstrom
[1] Duden online „Luftstrom

Quellen:

  1. Artikulatorische Phonetik (PDF; 4,2 MB) www.sfs.uni-tuebingen.de, abgerufen am 27. Dezember 2013