Westwind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Westwind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Westwind

die Westwinde

Genitiv des Westwindes
des Westwinds

der Westwinde

Dativ dem Westwind
dem Westwinde

den Westwinden

Akkusativ den Westwind

die Westwinde

Worttrennung:

West·wind, Plural: West·win·de

Aussprache:

IPA: [ˈvɛstˌvɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Meteorologie: ein Wind, der aus dem Westen weht

Gegenwörter:

[1] Ostwind

Oberbegriffe:

[1] Wind

Beispiele:

[1] „Es sind neun Grad. Vom Deich her bläst ein starker Westwind.[1]
[1] „Aber eigentlich war der stürmische Westwind nur eine Ausrede.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Westwind bläst/fegt/weht
[1] ein lauer Westwind, ein milder Westwind, ein starker Westfind

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Westwind
[1] canoo.net „Westwind
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWestwind
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1923

Quellen:

  1. Cosima Schmitt: Donnerwetter! In: Zeit Online. 25. Juni 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Februar 2013).
  2. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, ISBN 978-3-548-28201-5, Seite 84.