fegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fege
du fegst
er, sie, es fegt
Präteritum ich fegte
Konjunktiv II ich fegte
Imperativ Singular fege!
Plural fegt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fegen

Worttrennung:

fe·gen, Präteritum: feg·te, Partizip II: ge·fegt

Aussprache:

IPA: [ˈfeːɡən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fegen (Info)
Reime: -eːɡn̩

Bedeutungen:

[1] mit einem Besen entfernen
[2] sich sehr schnell fortbewegen
[3] rasen, wüten

Sinnverwandte Wörter:

[1] kehren, wischen
[2] eilen, rasen

Oberbegriffe:

[1] säubern
[2] rennen

Unterbegriffe:

[1] auffegen, ausfegen, durchfegen

Beispiele:

[1] Die Gosse müsste mal wieder gefegt werden.
[2] „Außerdem mußte es ja irgendwann einmal auffallen, daß da ein Junge am Vormittag durch die Straßen fegte, während alle anderen in meinem Alter in der Schule waren.“[1]
[3] „Hurrikan Lili fegt über Lafayette“[2]
[3] „Ein heftiger Schneesturm fegt über das nördliche Norwegen hinweg.“[3]

Wortbildungen:

Fegefeuer, Feger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fegen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fegen
[1, 2] canoo.net „fegen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfegen

Quellen:

  1. Michael Degen: Nicht alle waren Mörder. Eine Kindheit in Berlin. 10. Auflage. List, München 2004, Seite 124. ISBN 3-548-60051-4.
  2. Wikipedia-Artikel „Lafayette_(Louisiana)“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Laila_–_Liebe_unter_der_Mitternachtssonne“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Degen, federn, fügen, gegen, hegen, legen, regen, Regen, Segen, wegen