Ostwind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ostwind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ostwind die Ostwinde
Genitiv des Ostwindes
des Ostwinds
der Ostwinde
Dativ dem Ostwind
dem Ostwinde
den Ostwinden
Akkusativ den Ostwind die Ostwinde

Worttrennung:

Ost·wind, Plural: Ost·win·de

Aussprache:

IPA: [ˈɔstˌvɪnt], Plural: [ˈɔstˌvɪndə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] aus östlicher Richtung kommende Luftbewegung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ost und Wind

Gegenwörter:

[1] Hauptwindrichtungen: Nordwind, Südwind, Westwind
[1] Nebenwindrichtungen: Nordostwind, Nordwestwind, Südostwind, Südwestwind

Oberbegriffe:

[1] Wind

Unterbegriffe:

[1] Passat (tropischer Ostwind)

Kurzformen:

[1] Ost

Beispiele:

[1] „Die obere Stratosphäre weist in unserem Sommer ein polares Hoch mit Ostwind über der Nordhalbkugel auf, in unserem Winter ein polares Tief und Westwind.“[1]
[1] „Da in Südafrika nicht der Westwind vom Atlantik, sondern der Ostwind vom Indischen Ozean der Hauptregenbringer ist, nehmen die Niederschläge - und somit auch die Üppigkeit der Pflanzenwelt - generell von Osten nach Westen ab.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kalter Ostwind

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ostwind
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ostwind
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ostwind
[*] canoo.net „Ostwind
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOstwind
[1] The Free Dictionary „Ostwind
[1] Duden online „Ostwind
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ostwind
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ostwind

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Stratosphäre
  2. wissen.de – Artikel „Vielfältiges Landschaftsbild in Südafrika