Westasien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Westasien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Westasien
Genitiv (des Westasien)
(des Westasiens)

Westasiens
Dativ (dem) Westasien
Akkusativ (das) Westasien

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Westasien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

West·asi·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvɛstˌʔaːzi̯ən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Großregion Asiens

Herkunft:

Zusammengesetzt aus dem Präfix West- und dem Substantiv Asien

Synonyme:

[1] Vorderasien, Südwestasien

Beispiele:

[1] „Der in Europa und Westasien heimische Gewürz-Kümmel (Carum carvi) ist ein 2jähriges, bis 60 cm hohes, aromatisch duftendes Kraut mit doppelfiederteiligen Blättern, kleinen, meist weißen Blüten in zusammengesetzten Dolden und 3–6 mm langen, charakteristisch duftenden Früchten, deren etherisches Öl zu etwa 60% aus Carvon sowie Limonen, Carveol und Dihydrocarvon besteht.“[1]

Wortbildungen:

westasiatisch

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Vorderasien.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Westasien
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Westasien
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWestasien

Quellen:

  1. Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Kümmel