Seeland

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seeland (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Seeland die Seelands
Genitiv (des) Seelands der Seelands
Dativ (dem) Seeland den Seelands
Akkusativ (das) Seeland die Seelands

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Seeland“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

See·land, Plural: See·lands

Aussprache:

IPA: [ˈzeːlant], Plural: [ˈzeːlants]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːlant

Bedeutungen:

[1] größte Insel Dänemarks (dänisch: Sjælland)
[2] südwestliche Provinz der Niederlande (niederländisch: Zeeland)
[3] der deutsche Name der slowenischen Gemeinde Jezersko

Oberbegriffe:

[1] Insel
[2] Provinz
[3] Dorf, Gemeinde

Unterbegriffe:

[1] Nordseeland, Ostseeland, Südseeland, Westseeland

Beispiele:

[1] Kopenhagen liegt auf Seeland.
[2] Die Schelde mündet in Seeland in die Nordsee.
[3] Seeland liegt im Kankertal in den Steiner Alpen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf Seeland
[2, 3] in Seeland

Wortbildungen:

Seeländer, Seeländerin, seeländisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Seeland
[1] Wikipedia-Artikel „Seeland (Dänemark)
[2] Wikipedia-Artikel „Zeeland
[3] Wikipedia-Artikel „Jezersko (Slowenien)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seeland
[*] canoo.net „Seeland
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSeeland

Substantiv, n, Eigenname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Seeland die Seeländer
Genitiv des Seelands
des Seelandes
der Seeländer
Dativ dem Seeland den Seeländer
Akkusativ das Seeland die Seeländer

Worttrennung:

See·land, Plural: See·län·der

Aussprache:

IPA: [ˈzeːlant], Plural: [ˈzeːlɛndɐ]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːlant

Bedeutungen:

[1] Gebiet beim Bieler- Neuenburger- und Murtensee in der Schweiz
[2] Verwaltungsgemeinschaft von sieben Gemeinden in Sachsen-Anhalt (Deutschland)

Herkunft:

zusammengesetzt aus See und Land

Oberbegriffe:

[1, 2] Gebiet
[2] Verwaltungsgemeinschaft

Beispiele:

[1] Das Seeland ist das wichtigste Gemüseanbaugebiet der Schweiz.
[2] Die Verwaltung des Seelandes hat ihren Sitz in Nachterstedt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Seeland
[1] Wikipedia-Artikel „Seeland (Schweiz)
[2] Wikipedia-Artikel „Verwaltungsgemeinschaft Seeland