Bock

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bock (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Herkunft belegen und Abkürzungen auflösen; Bedeutungen ([1] und [3]) eventuell ausdifferenzieren, Nachweise für [6], Bedeutung [4] evtl. in eigenen Absatz (Herkunft!)


Singular Plural
Nominativ der Bock die Böcke
Genitiv des Bocks
des Bockes
der Böcke
Dativ dem Bock
dem Bocke
den Böcken
Akkusativ den Bock die Böcke

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: Bock, Plural: Bö·cke
Alte Rechtschreibung: Bock, Plural: Bök·ke

Aussprache:

IPA: [bɔk], Plural: [ˈbœkə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔk

Bedeutungen:

[1] männliches Tier von Schaf und Ziege oder Rotwild, sowie von Nagetieren wie Meerschweinchen, Ratten, Mäusen, Kaninchen
[2] kurz: Bockkäfer (insbesondere den Hausbock)
[3] ein vierbeiniges oder klobiges Gestell
[4] unzählbar, umgangssprachlich: Lust, Interesse, Teilnahme
[5] vulgär: ein sexuell aktiver Mann
[6] österreichisch: hohe feste Schuhe oder Stiefel

Herkunft:

althochdeutsch boc, mittelhochdeutsch. boc; altenglisch. bucc(a) „Rehbock“, englisch. buck; altnordisch bukkr, bokkr < germanisch *bukka-. Indogermanische Anschlüsse: altirisch boc(c), kymr. bwc(h), avest. būza-, arm bowc „Lamm“
[4] Die Bedeutungsvariante „Lust“ stammt aus dem Gebrauch des Wortes im Rotwelschen (Gaunersprache). Dorthin ist es aus dem Romani-Wort bokh für „Hunger, Lust“ eingewandert und hat daher mit dem deutschen Wortstamm etymologisch nichts gemein.

Synonyme:

[1] bei Schafen: Widder, bei Kaninchen: Rammler, bei Mäusen: Mäuserich
[2] Bockkäfer
[4] Lust

Gegenwörter:

[1] Zicke

Verkleinerungsformen:

[1] Böckchen, Böcklein

Oberbegriffe:

[1] Huftier
[2] Käfer
[3] Gestell

Beispiele:

[1] Den Bock kann man nicht melken.
[2] In diesem Haus ist der Bock drin.
[3] Zum Sägen legt man das Holzscheit auf einen Bock.
[4] Ich hab’ heute Bock auf Currywurst.
[5] Finger weg, du alter Bock!

Redewendungen:

[1] einen Bock schießen
[1] den Bock zum Gärtner machen
[1] die Schafe von den Böcken scheiden
[4] keinen Bock (zu etwas) haben / null Bock haben

Sprichwörter:

[1] Mühsam gibt der Bock die Milch.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sturer Bock (umgangssprachlich, zum Teil scherzhaft für unumgängliche Jungen bzw. Männer)
[1] steifer Bock (umgangssprachlich, zum Teil scherzhaft für unsportliche Jungen bzw. Männer)

Wortbildungen:

[1] bocken, bockig, Bockmist, Bocksbart, Bockshorn, Hurenbock, Rehbock, verbocken, Ziegenbock
[3] aufbocken, Bockspringen, Bockwindmühle, Holzbock, Kutscherbock, Kutschbock, Sägebock
[4] Null-Bock-Generation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Bock
[2] Wikipedia-Artikel „Bockkäfer
[3] Wikipedia-Artikel „Bock (Gestell)
[1–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Bock
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bock
[1–5] canoo.net „Bock
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBock
[1] Verzeichnis:Tiere

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bock die Böcke
Genitiv des Bocks
des Bockes
der Böcke
Dativ dem Bock den Böcken
Akkusativ das Bock die Böcke

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: Bock, Plural: Bö·cke
Alte Rechtschreibung: Bock, Plural: Bök·ke (Plural nur umgangssprachlich)

Aussprache:

IPA: [bɔk], Plural: [ˈbœkə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔk

Bedeutungen:

[1] Bier mit einem Stammwürzegehalt über 16%

Herkunft:

[1] kurz für Bockbier

Gegenwörter:

[1] Pilsner, Weißbier

Oberbegriffe:

[1] Starkbier, Bier

Beispiele:

[1] Heute abend gönne ich mir ein Bock.

Wortbildungen:

Bockwurst, Maibock

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bockbier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bock
[1] canoo.net „Bock
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBock

Ähnliche Wörter:

bog, Bokkie, Rock