Stall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stall die Ställe
Genitiv des Stalles
des Stalls
der Ställe
Dativ dem Stall
dem Stalle
den Ställen
Akkusativ den Stall die Ställe
[1] ein Pferdestall mit zwei Pferden
[4] ein Burgstall/Burgruine
[5a] Mechaniker bei der Arbeit ihres Rennstalles

Worttrennung:

Stall, Plural: Stäl·le

Aussprache:

IPA: [ʃtal], Plural: [ˈʃtɛlə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] ein für den Aufenthalt von Haustieren bestimmter Raum
[2] engl. Bez. in der Aerodynamik, ein Effekt des w:Strömungsabrisses
[3] eine Ortschaft in Kärnten/Österreich
[4] ein Burgstall als eine Ruine, der einst als eine vollständige Burg funktionierte
[5] ist ein Begriff im:
[5a] Automobilsport, Radsport: ein Rennstall, bestehend aus verschiedenen Abteilungen unter anderem Management, Mechanikern und Fahrern als einer Arbeitsgemeinschaft
[5b] Boxsport: ein Boxstall mit diversen Tätigkeiten als Unternehmen
[5c] Pferdesport: ein Gestüt oder Betrieb der im Pferdesport aktiv ist
[6] Hosenstall: Der Reißverschluss der Hose

Herkunft:

mittelhochdeutsch stal, althochdeutsch stal, germanisch *stalla- „Stand“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Stallung, Verschlag

Oberbegriffe:

[1] Gebäude, Unterkunft, Raum
[2] Aerodynamik
[3] Ort, Ortschaft
[4] Burganlage
[5] Sportbegriff

Unterbegriffe:

[1] Hasenstall, Hühnerstall, Kaninchenstall, Kuhstall, Pferdestall, Saustall, Schafstall, Schweinestall
[1] Augiasstall
[4] Burgstall
[5] Boxstall, Rennstall, Formel-1-Stall

Beispiele:

[1] Habt ihr einen Kuh- oder einen Pferdestall?
[2] Man beobachtet Luftdruck und Turbulenzintensität bei steigenden Anstellwinkeln bis zum Strömungsabriss, dem aerodynamischen Stall.
[3] In Kärnten/Österreich wird eine Ortschaft Stall genannt.
[4] Der Burgstall befindet sich südlich von Passau.
[5] Es gibt viele Rennställe in der Formel 1 im Automobilsport.
[5] Der Sieger des Derbys kommt aus dem Stall Hansa.

Redewendungen:

das beste Pferd im Stall (die beste Kraft),
den Stall ausmisten (Ordnung schaffen),
Geduldige Schafe gehen viele in einen Stall
wie im Schweinestall aussehen (unaufgeräumt sein)

Wortbildungen:

stallen, aufstallen, bestallen, einstallen
Hosenstall, Stallknecht, Stallbursche, Stallhase, Stallgeruch, Stalltür, Stallung, Stallwache


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Stall (Begriffsklärung)
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Stall
[1, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stall
[1] canoo.net „Stall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStall
[6] Duden online „Hosenstall

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Stall“, Seite 874.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schall, Stahl, stahl, Strahl