Aerodynamik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aerodynamik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aerodynamik

Genitiv der Aerodynamik

Dativ der Aerodynamik

Akkusativ die Aerodynamik

Worttrennung:

Ae·ro·dy·na·mik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aeʁodyˈnaːmɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aerodynamik (Info)

Bedeutungen:

[1] Physik: Wissenschaft, die sich mit der Bewegung von Gasen sowie mit den Kräften beschäftigt, die auf fliegende Körper einwirken
[2] Physik, Technik: Verhalten von Körpern bezüglich des Luftwiderstandes

Herkunft:

Kompositum aus dem gebundenen Lexem aero- und dem Substantiv Dynamik

Oberbegriffe:

[1] Wissenschaft

Beispiele:

[1]
[2] Die Aerodynamik des Flugzeugs hat nicht zugelassen, dass es noch höher fliegt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aerodynamik
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Aerodynamik“ (Wörterbuchnetz), „Aerodynamik“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aerodynamik
[*] canoo.net „Aerodynamik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAerodynamik
[1] The Free Dictionary „Aerodynamik
[1] wissen.de – Wörterbuch „Aerodynamik
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Aerodynamik“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Aerodynamik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aerodynamik
[1, 2] Duden online „Aerodynamik
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 111.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 51.