Betrieb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betrieb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Betrieb die Betriebe
Genitiv des Betriebes
des Betriebs
der Betriebe
Dativ dem Betrieb
dem Betriebe
den Betrieben
Akkusativ den Betrieb die Betriebe
[2] Landwirtschaftlicher Betrieb

Worttrennung:

Be·trieb, Plural: Be·trie·be

Aussprache:

IPA: [bəˈtʀiːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Betrieb (Info) Plural: Lautsprecherbild Betriebe (Info)
Reime: -iːp

Bedeutungen:

[1] kein Plural: produktive Tätigkeit, Geschäftigkeit
[2] Ort, Gesellschaft, Firma, Produktionsstätte, wo man produktive Tätigkeit ausführt
[3] kein Plural: die Phase von der Inbetriebnahme bis zur Stilllegung einer Anlage
[4] umgangssprachlichübertragen: Betriebsamkeit, Aktivität, Handlung

Synonyme:

[2] Werk, umgangssprachlich: Unternehmen, umgangssprachlich: Firma; salopp: Bude

Unterbegriffe:

[1] Bahnbetrieb, Buschenschankbetrieb (österreichisch), Dauerbetrieb, Eierfärbebetrieb, Fährbetrieb, Färbebetrieb, Flugbetrieb, Gartenbetrieb, Generatorbetrieb, Handbetrieb, Hochbetrieb, Lehrbetrieb, Motorbetrieb, Missionsbetrieb, Normalbetrieb, Probebetrieb, Schnellbahnbetrieb (S-Bahnbetrieb), Sendebetrieb, Schibetrieb (Skibetrieb), Solarbetrieb, Sommerbetrieb, Straßenbahnbetrieb, Testbetrieb, Winterbetrieb, Wochenendbetrieb, Zugbetrieb
[2] Betriebsstätte, Blaudruck-Betrieb, Elektrobetrieb, Fachbetrieb, Familienbetrieb, Gewerbebetrieb, Handwerksbetrieb, Industriebetrieb, Kleinbetrieb, Lehrbetrieb, Malerbetrieb, Mastbetrieb, Meisterbetrieb, Qualitäts-Meisterbetrieb, Steinmetzbetrieb, Staatsbetrieb, Verkehrsbetrieb, Volkseigener Betrieb
[2, 4] Gartenbetrieb
[3] Heizbetrieb, Lüftungsbetrieb, Notbetrieb

Beispiele:

[1] Auf dem Jahrmarkt herrscht reger Betrieb.
[2] Der Betrieb ist geschlossen.
[3] Der Fahrstuhl ist außer Betrieb.
[4] Nun mach aber endlich Betrieb, wir wollen fertig werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Betrieb einstellen, Betrieb aufnehmen, sich in Betrieb befinden, laufender Betrieb, reger Betrieb, störungsfreier Betrieb
[2] elterlicher Betrieb, väterlicher Betrieb landwirtschaftlicher Betrieb, mittelständischer Betrieb
[3] in Betrieb sein, außer Betrieb sein

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: betrieben, betrieblich, betriebsam, betriebsbedingt, betriebsfremd
Substantive: Betriebrat (Betriebsrat), Betriebsausflug, Betriebseröffnung, Betriebsfeier, Betriebsferien, Betriebsmittel, Betriebsnudel, Betriebspersonal, Betriebsschließung, Betriebssicherheit, Betriebsstätte, Betriebsstunden, Betriebsversammlung, Betriebswirtschaft, Betriebszeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Betrieb
[1, 3, 4] Wikipedia-Artikel „Betrieb (Begriffsklärung)
[3, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Betrieb“.
[1, 3, 4] Goethe-Wörterbuch „Betrieb
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Betrieb
[2, 3] canoo.net „Betrieb
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBetrieb
[1, 2] The Free Dictionary „Betrieb
[1, 2] Duden online „Betrieb