Handwerksbetrieb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handwerksbetrieb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Handwerksbetrieb

die Handwerksbetriebe

Genitiv des Handwerksbetriebes
des Handwerksbetriebs

der Handwerksbetriebe

Dativ dem Handwerksbetrieb
dem Handwerksbetriebe

den Handwerksbetrieben

Akkusativ den Handwerksbetrieb

die Handwerksbetriebe

Worttrennung:

Hand·werks·be·trieb, Plural: Hand·werks·be·trie·be

Aussprache:

IPA: [ˈhantvɛʁksbəˌtʁiːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Handwerksbetrieb (Info)

Bedeutungen:

[1] Betrieb, dessen Arbeitsbereich ein bestimmtes Handwerk ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Handwerk und Betrieb sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Betrieb/Unternehmen

Unterbegriffe:

[1] Bäckereibetrieb, Meisterbetrieb

Beispiele:

[1] „Nachvollziehbar erschien noch, dass kleine Handwerksbetriebe, deren Meister einrückten, schließen und ihre Gesellen und Handlanger entlassen mussten - falls nicht beispielsweise der Vater des gegwärtigen Meisters aus dem Ruhestand zurückgeholt werden konnte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Handwerksbetrieb
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handwerksbetrieb
[*] canoonet „Handwerksbetrieb
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHandwerksbetrieb
[*] The Free Dictionary „Handwerksbetrieb
[1] Duden online „Handwerksbetrieb

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 117.