my

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

my (Englisch)[Bearbeiten]

Possessivpronomen[Bearbeiten]

Englische Personalpronomen
1. Person 2. Person 3. Person
(m/f/n)
Subjektform
Singular I you he/she/it
Plural we you they
Objektform
Singular me you him/her/it
Plural us you them
possessiv
Singular my your his/her/its
Plural our your their
Reflexivpronomen
Singular myself yourself himself/herself/itself
Plural ourselves yourselves themselves
Possessivpronomen
Singular mine yours his/hers/its
Plural ours yours theirs
(→ veraltete Formen und Grammatik)

Worttrennung:

my

Aussprache:

IPA: [maɪ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild my (Amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] possessives Personalpronomen für die 1. Person Singular: mein

Gegenwörter:

[1] your, his/her/its, our, their

Beispiele:

[1] That is my best friend.
Das ist mein bester Freund.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Oxford Dictionaries Online „my
[1] Macmillan Dictionary: „my“ (britisch), „my“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „my
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „my
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „my
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „my
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „my

my (Polnisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ ja my
Genitiv mnie nas
Dativ mnie, mi nam
Akkusativ mnie, mię nas
Instrumental mną nami
Lokativ mnie nas
Vokativ ja my
Alle weiteren Formen: Polnische Personalpronomen

Anmerkung zum Gebrauch:

Im Polnischen sind die Personalpronomen als Subjekte nicht obligatorisch und werden in der Regel weggelassen, da die Personalendung der Verben auf die Person und teilweise auch auf das Geschlecht hinweist. So werden die Personalpronomen der 1. Person nur als Subjekte verwendet, um sie betont hervorzuheben oder wenn das Prädikat fehlt.

Worttrennung:

my

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild my (Info)
Reime:

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen für die 1. Person Plural: wir

Herkunft:

seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *my, das sich seinerseits auf das indogermanische *mes / *mēs „wir“ zurückführen lässt; anstelle des zu erwartenden *me hat sich in Analogie zu *vy (polnisch wy → pl) „ihr“ die Form *my herausgebildet; die Formen in den obliquen Kasus lassen sich auf die indogermanische Wurzel *nō- zurückführen (siehe auch lateinisch nos → la, sanskritisch नस् (naḥ) → sa, albanisch na → sq); gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit niedersorbisch my → dsb, obersorbisch my → hsb, tschechisch my → cs, slowakisch my → sk, russisch мы (my) → ru, ukrainisch ми (my) → uk, weißrussisch мы (my) → be, slowenisch mi → sl, serbokroatisch ми (mi→ sh und bulgarisch ми (mi) → bg sowie ferner mit alpreußisch mes → prg, litauisch mes → lt, lettisch mēs → lv[1][2]

Beispiele:

[1] „My jego wyzwali, nie on nas!“[3]
Wir haben ihn herausgefordert, und nicht er uns!
[1] „Czemu taki człowiek, dla którego my jesteśmy przecie niczym, zbiorem nędzarzy, stroi się w nasze pióra, […]“[4]
Warum schmückt sich solch ein Mensch, für den wir doch nichts sind, eine Ansammlung von Elenden, mit unseren Federn, […]
[1] „– To my!krzyczałto my z pomocą!“[5]
- Das sind wir! - rief er - das sind wir mit Unterstützung!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „my
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „my
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „my

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „мы
  2. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, Seite 343
  3. Wikisource-Quellentext „Na polu chwały, Henryk Sienkiewicz
  4. Wikisource-Quellentext „Walka z szatanem, Stefan Żeromski
  5. Wikisource-Quellentext „Ogniem i mieczem, Henryk Sienkiewicz


my (Slowakisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ ja my
Genitiv mňa, ma nás
Dativ mne, mi nám
Akkusativ mňa, ma nás
Lokativ mne nás
Instrumental mnou nami
Alle weiteren Formen: Slowakische Personalpronomen

Worttrennung:

my

Aussprache:

IPA: [mi]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen für die 1. Person Plural: wir

Beispiele:

[1] My budeme šetriť.
Wir werden sparen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „my
[1] azet - slovník: „my

my (Tschechisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ my
Genitiv , mne nás
Dativ mi, mně nám
Akkusativ , mne nás
Lokativ mně nás
Instrumental mnou námi
Alle weiteren Formen: Tschechische Personalpronomen

Worttrennung:

my

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild my (Info)

Bedeutungen:

[1] bezeichnet den Sprecher und zumindest eine weitere Person; wir

Anmerkung:

Im Tschechischen sind die Personalpronomen als Subjekte zum Verb nicht obligatorisch und werden in der Regel auch weggelassen, da die Endung der Verben auf die Person hinweist (und im Präteritum und Konditional auch auf das Geschlecht). So werden die Personalpronomen im Nominativ nur verwendet, um sie betont hervorzuheben oder wenn das Prädikat fehlt.

Beispiele:

[1] Přišli jsme my i oni.
Wir und auch sie sind gekommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „my
[1] Slovník spisovného jazyka českého: „my
[1] Příruční slovník jazyka českého: „my
[1] centrum - slovník: „my
[1] seznam - slovník: „my
[1] PONS Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „my
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmy

Ähnliche Wörter:

by, mi