abdecken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele und Referenzen für alle Bedeutungen und deren Unterbedeutungen

abdecken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich decke ab
du deckst ab
er, sie, es deckt ab
Präteritum ich deckte ab
Konjunktiv II ich deckte ab
Imperativ Singular deck(e) ab
Plural deckt ab
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgedeckt haben
Alle weiteren Formen: abdecken (Konjugation)

Worttrennung:

ab·de·cken, Präteritum: deck·te ab, Partizip II: ab·ge·deckt

Aussprache:

IPA: [ˈapdɛkŋ̍], [-kən], Präteritum: [ˌdɛktə ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌdɛkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abdecken (Info)

Bedeutungen:

[1] entfernen
[a] eine Decke, eine Haut, einen Deckel entfernen kontextabhängig
[b] ein Dach von Dachziegeln oder vom Dachbelag befreien
[c] abräumen (Tisch o. ä.)
[d] einen Tierkadaver enthäuten beseitigen, verwerten
[e] Jägersprache: waidmännisch aus der Decke schlagen, das Fell abziehen, abnehmen
[2] bedecken (eines Gegenstandes)
[3] Elativ absolut decken
[f] eine Decke, eine Abdeckung, einen Deckel aufbringen kontextabhängig
[g] übertragen: einen Wunsch, Bedarf, eine Schuld u. ä. ausgleichen, befriedigen, erfüllen
[h] übertragen: einen Zeitabschnitt, Raum, Bereich, ein Gebiet (geographisch) umspannen, erfassen, überdecken
[i] übertragen: auf einem Fachgebiet kompetent sein
[j] übertragen: etwas Unangenehmes, einen Fehler, die Scham bedecken, verdecken, verbergen

Herkunft:

Zusammensetzung aus Präfix ab- und decken

Synonyme:

[a] abnehmen, anziehen, wegnehmen, entfernen, beseitigen, öffnen, wegmachen, abmachen, aufmachen, aufnehmen, entblößen, entledigen; aufdecken
[b] abreißen, aufreißen, abräumen, beseitigen, demontieren, rückbauen, zurückbauen, zerstören
[c] abräumen, abservieren, aufräumen, beseitigen, wegbringen, entsorgen, beseitigen
[d] schinden, entsorgen, verwerten
[e] häuten, enthäuten
[f] decken, zudecken, aufbringen, bedecken, zumachen
[g] ausgleichen, befriedigen, erfüllen, Genüge tun, nachgeben

Gegenwörter:

[1] decken, zudecken
[a] eine Decke, eine Haut, einen Deckel anbringen überziehen kontextabhängig
[b] ein Dach eindecken mit Dachziegeln bedecken oder einem Dachbelag versehen
[c] decken auftischen (Tisch o. ä.)
[2] aufdecken
[3] Elativ
[j] übertragen: lückenlos aufklären, die Fakten auf den Tisch legen (aufdecken), hingegen: eine glaubhafte Geschichte auftischen

Beispiele:

[2] Das abgestellte Flugzeug ist mit einer Plane abgedeckt.
[2 (1a?)] „Der Gletscher an der Zugspitze wird heute wieder abgedeckt.“ (WDR 5 am 03.06.2009)

Wortbildungen:

[1d] Abdecker, Abdeckerei

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „abdecken
[2] Cescotti, Roderich: Luftfahrt-Wörterbuch : deutsch-englisch ; englisch-deutsch

Ähnliche Wörter:

abdocken, abducken, ablecken