Stahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stahl die Stähle
Genitiv des Stahls
des Stahles
der Stähle
Dativ dem Stahl
dem Stahle
den Stählen
Akkusativ den Stahl die Stähle
[1] Schienen aus Stahl

Worttrennung:

Stahl, Plural: Stäh·le

Aussprache:

IPA: [ʃtaːl], Plural: [ˈʃtɛːlə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Werkstoff: metallische Legierung, deren Hauptbestandteil Eisen ist; der Kohlenstoffgehalt liegt zwischen 0,02% und 2,06%.
[2] Dolch

Herkunft:

mittelhochdeutsch stāl, stahel, althochdeutsch stahal. Substantiviertes Adjektiv, eigentlich „der Feste, der Harte“

Oberbegriffe:

[1] Metalllegierung, Legierung, Gemisch, Werkstoff

Unterbegriffe:

[1] Edelstahl, Hüttenstahl, Walzstahl

Beispiele:

[1] Stahl kann entweder aus Eisenerz oder aus Schrott hergestellt werden.
[1] Stähle sind die am meisten verwendeten metallischen Werkstoffe.
[2] der kalte Stahl fuhr im zwischen die Rippen.

Redewendungen:

[1] hart wie Stahl (unnachgiebig oder hart im Nehmen)
[1] Nerven aus Stahl haben (gelassen und überlegt bleiben)

Wortbildungen:

[1] Feuerstahl, Aluminiumstahl, Austenitstahl, Automatenstahl, Bandstahl, Baustahl, Bessemerstahl, Blankstahl, Blasenstahl, Blockstahl, Bohrmeißelstahl, Borstahl, Chrommolybdänstahl, Chromnickelstahl, Chromstahl, Chromvanadiumstahl, Damaszenerstahl, Dauermagnetstahl, Diamantstahl, Edelstahl, Einsatzstahl, Elektrostahl, Federstahl, Feinkornbaustahl, Feinkornstahl, Flanschstahl, Frischfeuerstahl, Frischstahl, Gesenkstahl, Grobkornstahl, Hartstahl, Hydrierstahl, Kaltarbeitstahl, Kesselstahl, Kobaltschnellstahl, Kohlenstoffstahl, Konstruktionsstahl, Konverterstahl, Legierungsstahl, Lufthärtestahl, Lufthärtungsstahl, Magnetstahl, Manganhartstahl, Manganstahl, Martinstahl, Maschinenbaustahl, Massenstahl, Matrizenstahl, Molybdänstahl, Nickelstahl, Niobstahl, Nitrierstahl, Paketstahl, Panzerstahl, Puddelstahl, Qualitätsstahl, Querbewehrungsstahl, Raffinierstahl, Rohrstahl, Sauerstoffblasstahl, Schmiedestahl, Schneidstahl, Schnellschnittstahl, Schweißstahl, Siemens-Martin-Stahl, Silberstahl, Siliciummanganstahl, Siliciumstahl, Sinterstahl, Sonderstahl, Spezialbaustahl, Spezialstahl, Stabstahl, Stahlarbeiter, Stahlbau, Stahlbauschlosser, Stahlbesen, Stahlbeton, stahlblau, stählen, stählern, Stahlbrücke, Stahlerzeugnis, Stahlfeder, Stahlgerüst, Stahlgitter, stahlgrau, stahlhart, Stahlhelm, Stahlindustrie, Stahlkammer, Stahlkonstruktion, Stahlkugel, Stahlmagnat, Stahlplatte, Stahlrahmen, Stahlrohr, Stahlross, Stahlsaite, Stahlseil, Stahlstab, Stahlstange, Stahlstich, Stahlträger, Stahltrosse, Stahltür, Stahlwalzwerk, Stahlwerk, Stahlwolle, Thomasstahl, Tiegelgussstahl, Titanstahl, Vakuumstahl, Vanadinstahl, Vanadiumstahl, Vergütungsstahl, Wälzlagerstahl, Walzstahl, Warmarbeitstahl, Wasserhärtungsstahl, Weichstahl, Werkzeugstahl, Wetzstahl, Windfrischstahl, Wolframstahl, Zementstahl


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Stahl
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stahl
[1] canoo.net „Stahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStahl

Ähnliche Wörter:

Stall, Strahl, Stuhl