Zeichnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeichnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Zeichnen

Genitiv des Zeichnens

Dativ dem Zeichnen

Akkusativ das Zeichnen

Anmerkung:

Der Gebrauch des Artikels ist für die unter [1] erwähnte Bedeutung obligatorisch. Für die unter [2] angeführten Bedeutungen ist er hingegen obsolet.

Worttrennung:

Zeich·nen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯çnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit Artikel: Vorgang, Handlung, bei dem beziehungsweise bei der gezeichnet wird
[2] Schulwesen, umgangssprachlich, ohne Artikel: Unterrichtsfach, in dem Schülern unter anderem beigebracht wird, mittels verschiedenster Techniken zu zeichnen
[3] Kunst, Universität, umgangssprachlich: ohne Artikel Studienfach beziehungsweise Studiengang, in dem bildnerisches Gestalten in all seinen Facetten sowie die Auseinandersetzung mit dem kreativen Prozess vermittelt und gefördert werden

Herkunft:

[1] Substantivierung durch Konversion beziehungsweise durch syntaktische Umsetzung des Verbs zeichnen

Synonyme:

[2] Zeichenunterricht, historisch, ehemals in der DDR: Kunsterziehung; Österreich: Bildnerische Erziehung, Bundesrepublik: Kunst
[3] Bildnerisches Gestalten, Freies Zeichnen, Zeichnerische Darstellung

Oberbegriffe:

[2] Schulfach, Unterrichtsfach
[3] Lehrfach

Unterbegriffe:

[1] Aktzeichnen, Freihandzeichnen
[2] grafisches Zeichnen, perspektivisches Zeichnen, plastisches Zeichnen, technisches Zeichnen

Beispiele:

[1] Das Zeichnen von Menschen in alltäglichen Situationen ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen.
[2] Das Schulfach Zeichnen mag die kleine Anna ganz besonders.
[3] Dieses Semester habe ich den Kurs „freies und experimentelles Zeichnen“ belegt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Zeichnen eines Aktes, das Zeichnen eines Aufrisses, das Zeichnen eines Bildes, das Zeichnen eines Gemäldes, das Zeichnen einer Grafik, das Zeichnen eines Grundrisses, das Zeichnen einer Karikatur, das Zeichnen einer Landschaft, das Zeichnen eines Porträts, das Zeichnen eines Selbstporträts, das Zeichnen einer Skizze, das Zeichnen einer Zeichnung, das Zeichnen auf Papier, das Zeichnen mit (dem) Bleistift, das Zeichnen mit (einer) Feder, das Zeichnen mit Kohle, das Zeichnen mit einem Rötel, das Zeichnen mit Tusche, das Zeichnen aus dem Kopf, das Zeichnen aus dem Gedächtnis, das Zeichnen aus freier Hand, das freihändige Zeichnen , das Zeichnen nach Augenmaß, das Zeichnen nach der Natur, das Zeichnen im Profil, das Zeichnen im Querschnitt, das Zeichnen im Schnitt, das Zeichnen mit nur wenigen Strichen, das Zeichnen in Umrissen, das flüchtige Zeichnen , das gekürzte Zeichnen, das maßstabsgerechte Zeichnen, das maßstabsgetreue Zeichnen, das perspektivische Zeichnen, das plastische Zeichnen, das technische Zeichnen, Radiermesser, (zum Entfernen des mit Bleistift Gezeichneten) Radiergummi; das Zeichnen eines Stimmungsbilds von einem Ereignis; das realistische, überhöhte Zeichnen von Figuren, Charakteren
[2] Zeichnen haben
[3] sich in Zeichnen einschreiben, sich in Zeichnen eintragen, Zeichnen belegen

Wortbildungen:

[1] Abzeichnen, Aktzeichnen, Anzeichnen, Aufzeichnen, Auszeichnen, Bezeichnen, Durchzeichnen, Einzeichnen, Freihandzeichnen, Gegenzeichnen, Kennzeichnen, Nachzeichnen, Überzeichnen, Unterzeichnen, Verzeichnen, Vollzeichnen, Vorzeichnen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zeichnen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zeichnen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeichnen
[1] canoo.net „Zeichnen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZeichnen
[1] The Free Dictionary „Zeichnen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zeichnen; Seichen, Zeichen, Zeigen, Zeihen