Tusche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tusche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Tusche die Tuschen
Genitiv der Tusche der Tuschen
Dativ der Tusche den Tuschen
Akkusativ die Tusche die Tuschen

Worttrennung:

Tu·sche, Plural: Tu·schen

Aussprache:

IPA: [ˈtʊʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tusche (Info)
Reime: -ʊʃə

Bedeutungen:

[1] dunkle, mit Bindemitteln versetzte Tinte mit unlöslichem Farbmittel
[2] landschaftlich: Wasserfarbe
[3] kurz für: Wimperntusche

Herkunft:

postverbale Bildung aus dem Verb tuschen[1]

Oberbegriffe:

[1] Tinte

Unterbegriffe:

[1] Ausziehtusche, Stangentusche, Zeichentusche

Beispiele:

[1] Kalligrafen arbeiten oft mit Tusche.
[2] Dieses Bild habe ich mit Tusche gemalt.
[3] Sie weinte so sehr, dass die Tusche das ganze Gesicht verschmierte.

Wortbildungen:

[1, 2] Tuschfarbe, Tuschmalerei, Tuschzeichnung
[2] Tuschkasten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tusche
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tusche
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tusche
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTusche
[1, 2] The Free Dictionary „Tusche
[1–3] Duden online „Tusche

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Tusche

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Tu·sche

Aussprache:

IPA: [ˈtʊʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tusche (Info)
Reime: -ʊʃə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Tusch
  • Genitiv Plural des Substantivs Tusch
  • Akkusativ Plural des Substantivs Tusch
Tusche ist eine flektierte Form von Tusch.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Tusch.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: touché, Tusch
Anagramme: scheut, Schute, seucht, suchet, suchte, Tuches